Der Vulkan Ätna in Sizilien ist erneut ausgebrochen. Seit Dienstagabend spuckt der Vulkan Lava und dicken Qualm bis zu 4000 Meter in den Himmel.

Rom - Der Vulkan Ätna auf der italienischen Insel Sizilien hat erneut Lava und Asche gespuckt. Am Freitagvormittag flossen bei mehreren Ausbrüchen Glutströme aus dem Südostkrater talwärts, und die Aschewolke stieg mehrere Kilometer in die Höhe, wie das Nationale Institut für Geophysik und Vulkanologie (INGV) am Freitag mitteilte.

Am Ätna registrierten die Experten in den vergangenen Tagen immer wieder stärkere Ausbrüche. Oft gehen sie mit einem lauten Donnern einher. Auch der Stromboli auf der gleichnamigen Vulkaninsel im Nordosten Siziliens war zuletzt ausgebrochen.

Lesen Sie mehr zum Thema

Vulkan Sizilien Video