Ski-Star will am Sonntag dennoch starten Neureuther bricht sich den Daumen

Von red 

Am Sonntag wollte Felix Neureuther sein Comeback nach seinem Kreuzbandriss feiern. Doch nun ist der Start des Slalom-Stars fast unmöglich.

Im vergangenen jahr hat Felix Neureuther in Levi den Slalom gewonnen, nun ist unklar, ob er hier am Sonntag sein Comeback feiern kann. Foto: dpa
Im vergangenen jahr hat Felix Neureuther in Levi den Slalom gewonnen, nun ist unklar, ob er hier am Sonntag sein Comeback feiern kann. Foto: dpa

Levi - Sein Comeback nach Kreuzbandriss wollte Felix Neureuther schon Ende Oktober geben, der Auftakt in die neue Saison des Ski-Weltcups fiel jedoch dem Wetter zum Opfer. Dem 34-Jährigen kamen die weiteren Trainingstage nicht ungelegen, an diesem Sonntag steht nun der Slalom im finnischen Levi an. den hatte Neureuther in der vergangenen Saison noch vor seiner Verletzung gewonnen, dies sollte sein Comeback-Rennen werden. Doch nun steht ein Start in den Sternen.

Neureuther brach sich am Freitag im Training den Daumen seiner Hand und teilte via Instagram mit: „Ich weiß nicht, wie ich am Sonntag Rennen fahren soll.“ Er meinte aber auch: „Aber ich will es versuchen.“ Ob er wirklich an den Start gehen kann, ist aber unklar. Nach der Rückkehr aus Finnland ist eine Operation notwendig.