Welches Skigebiet in Deutschland ist schon absolut schneesicher? Wer dennoch das ganze Jahr über in Deutschland Skifahren und Snowboarden möchte, sollte die Bretter in den deutschen Skihallen anschnallen.

 
Schließen

Diesen Artikel teilen

Die meisten der sechs Skihallen in Deutschland liegen im Norden und Westen der Republik in den schneearmen Bundesländern Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern. Eine Ausnahme bildet lediglich die Langlauf-Skihalle in Oberhof in Thüringen, die trotz ausreichend Schnee im Winter für Trainingszwecke das ganze Jahr über konzipiert wurde.

Skihallen haben zudem weit mehr zu bieten als Wintersport, für den man die Ausrüstung vor Ort ausleihen kann. Dank der Après-Ski-Partys und Events sowie gastronomischen Schmankerln sind die Indoor-Skigebiete besonders für Tagesausflüge, Firmenfeiern sowie Geburtstags- und Gruppenausflüge ein beliebtes Ziel.

Wie viele Skihallen gibt es in Deutschland?

In Deutschland kann man sich auf sechs Skihallen mit Schnee freuen. Die folgenden Wintersporthallen bieten überdachtes Skifahren auf Indoor-Pisten an:

Alpenpark Neuss: Auf zur Après-Ski-Party

Skifahren im Alpenpark Neuss, was ist geboten?

Der Alpenpark Neuss befindet sich am Stadtrand von Neuss im Rheinland und zählt jährlich bis zu eine Million Besucher. Neben der 300 Meter langen Hauptpiste, können besonders Anfänger und Kinder auf der Nebenpiste mit 100 Meter Länge Skifahren, Snowboarden und Rodeln. Zudem warten auch noch Almgolf und FunFußball. Laut eigenen Angaben steigen hier jeden Freitag und Samstag die legendärsten Après-Ski-Partys nördlich der Alpen.

Wie viele Lifte gibt es?

Drei Lifte sorgen für bequemen Transport.

Wie kalt ist es in der Halle?

Minus drei Grad Celsius sind hier die Wohlfühltemperatur.

Wie steil sind die Hänge?

Sanfte Hänge mit zehn bis 18 Prozent Gefälle für Kinder und Anfänger wollen genauso für Fahrspaß sorgen, wie ein steiler Oberhang mit 28 Prozent für Profis – wie die zahlreichen Skiclubs und Nationalmannschaften, die regelmäßig hier trainieren.

Skihalle Snow Dome Bispingen: Hofbräuhaus inklusive

Skifahren im Snow Dome, was ist geboten?

Die niedersächsische Skihalle Snow Dome Bispingen im Süden von Hamburg hat seit 2006 ihre Tore für Wintersportelnde geöffnet. Der Heidegletscher verfügt über eine 300 Meter lange Piste und eine Reihe an Aufstiegshilfen, um den Gipfel von 30 Metern zu erreichen. Freestyler toben sich im Snowpark aus. Das ganze Jahr über finden im Snow Dome Bispingen saisonale Events statt. Außerdem beherbergt die Skihalle einen Ableger des Münchener Hofbräuhaus.

Wie viele Lifte gibt es im Snow Dome?

Über drei Lifte geht es hoch auf den Berg.

Wie kalt ist es in der Halle?

Die Temperatur variiert zwischen minus zwei und minus vier Grad.

Skihalle alpincenter Bottrop: Längste Indoor-Piste der Welt

Skifahren im alpincenter Bottrop, was ist geboten?

Das alpincenter Bottrop im nordrhein-westfälischen Ruhrgebiet ist mit dem 640 Meter langen, kurvigen Skihang die weltweit längste Indoor-Piste. Förderbänder bringen Skifahrende und Snowboardende wieder hoch auf den 77 Meter höheren Beginn der Skipiste. Neben dem Skifahren können ein ein Kilometer langer Alpin Coaster, ein Kletterpark und weitere Aktivitäten drinnen und draußen ausprobiert werden.

Wie viele Lifte hat das alpincenter Bottrop?

Die Skihalle im Ruhrgebiet verfügt über drei Lifte.

Wie kalt ist es in der Halle?

Hier wird bei minus vier Grad Celsius den Wintersportfreuden gefrönt.

Kann man in der Skihalle Bottrop Schlittenfahren?

Neben dem Ski- und Snowboardfahren ist die Halle auch einmal in der Woche nur zum Rodeln geöffnet. So können sich auch Nicht-Skifahrer im Schnee austoben.

alpincenter Hamburg-Wittenburg: Skihalle in Mecklenburg-Vorpommern

Skifahren im alpincenter Hamburg-Wittenburg, was ist geboten?

Lediglich 80 Kilometer von Hamburg entfernt, im Westen von Mecklenburg-Vorpommern gelegen, können Wintersportlerinnen und Wintersportler aus dem hohen Norden Deutschlands auf einer 330 Meter langen Skipiste Skifahren und Snowboarden. Für Anfänger gibt es einen zusätzlichen Übungshang von 90 Meter Länge, 40 Meter Breite und einem Gefälle von knapp zehn Prozent. Das alpincenter Hamburg-Wittenburg hat einen Freestylepark, eine blaue und eine rote Piste sowie eine 60 Meter lange Tubing-Bahn zu bieten.

Kann man bei der Skihalle übernachten?

Auf dem Gelände der Skihalle befinden sich Restaurants, Hotels und weitere Möglichkeiten, aktiv unterwegs zu sein.

Wie viele Lifte hat das alpincenter?

Die Skihalle nahe Hamburg verfügt über zwei Lifte.

Wie kalt ist es in der Halle?

Rund minus anderthalb Grad Celsius zeigt das Thermometer im alpincenter an.

Snowtropolis Senftenberg: Geschlossen in 2022/23

Achtung! Zur Anlage gehörige Ferienhäuser, die Gastro und auch der Cateringservice sind auf Anfrage offen bzw. buchbar. Das Snowtropolis bleibt allerdings aufgrund der energiewirtschaftlichen Lage in der Saison 2022/23 geschlossen. Dennoch wollen wir die Halle und deren Besonderheiten vorstellen. Auf ein Neues in der Wintersaison 2023/24:

Skifahren im Snowtropolis, was ist geboten?

Das Snowtropolis in Senftenberg südlich von Berlin verfügt über eine 130 Meter lange und 30 Meter breite Skipiste, einen Funpark, eine Eisbahn, eine Bowlingbahn, eine Bar sowie eine Halle für Tennis, Badminton und Volleyball.

Kann man bei der Skihalle übernachten?

Wer einen Wochenendausflug zwischen Berlin und Dresden plant, kann in einem der Bungalows auf dem Gelände übernachten.

Wie viele Lifte hat das Snowtropolis?

Das Snowtropolis in Senftenberg hat einen Lift.

Wie kalt ist es in der Halle?

Im Snowtropolis herrschen durchschnittlich minus drei Grad Celsius.

Skisporthalle Oberhof: Einzige Langlaufhalle in Deutschland

Im thüringischen Oberhof befindet sich Deutschlands einzige Langlauf- und Biathlon-Skihalle. Die Halle ist für die verschiedenen Wettkampfarten im Langlauf und Biathlon in unterschiedliche Abschnitte eingeteilt. Dazu zählen die Nord-Ost-Schleife, die große Westschleife und die Schnellkraftrunde sowie seit 2011 eine wettkampforientierte Schießanlage. Wer mag kann Kurse im Langlaufen in verschiedenen Könnerstufen buchen.

Welche ist die beste Skihalle?

Das kommt sicher auf die jeweiligen Erwartungen an und worauf die Skifahrenden und Snowboardenden besonderen Wert legen. Die größte Skihalle in Deutschland, das Alpincenter Bottrop, hat zumindest eine Auszeichnung erhalten. Für seine Pistenpräparierung, die Schneesicherheit und die Familienfreundlichkeit.

Was zieht man in einer Skihalle an?

Da es in der Skihalle sehr kalt ist, sollte warme Winterkleidung getragen werden. Auf der Piste besteht Handschuh-Pflicht. Handschuhe müssen mitgebracht werden. Manche Hallen haben Shops, in denen Handschuhe gekauft werden können.

Wie kalt ist es in einer Skihalle?

In einer Skihalle kann es bis zu minus vier Grad Celsius kalt sein. Die niedrige Temperatur in der Halle lässt den Wasserstaub noch in der Luft kristallisieren. Auf der Piste landen damit feinste Schneekristalle, viel feiner als bei echtem Schnee. Natürlich wird auch der Boden in der Skihalle gekühlt, so dass die Schneedecke bis zu minus 14 Grad kalt ist.