Skurriler Einbruch in Waiblingen Whisky-Diebe werden gestört

Die Einbrecher nahmen zwei Flaschen Scotch mit – offenbar hatten sie aber eine andere Beute vor Augen (Symbolbild). Foto: dpa/Felipe Trueba
Die Einbrecher nahmen zwei Flaschen Scotch mit – offenbar hatten sie aber eine andere Beute vor Augen (Symbolbild). Foto: dpa/Felipe Trueba

Eine Hausbewohnerin kommt spätabends nach Hause – und überrascht zwei Einbrecher. Die können fliehen, nehmen aber zwei Flaschen Scotch mit. Eigentlich hatten sie offenbar geplant, etwas anderes zu stehlen.

Rems-Murr: Phillip Weingand (wei)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Waiblingen - Zwei Unbekannte sind am Samstagabend in ein Haus an der Marienstraße in Waiblingen (Rems-Murr-Kreis) eingebrochen. Als gegen 23 Uhr die Hausbewohnerin zurückkehrte, scheuchte sie die Täter offenbar auf. Diese suchten das Weite und nahmen zwei Flaschen Whisky mit – es handelte sich um Single Malt der schottischen Brennerei Glenmorangie.

Auf den Whisky hatten es die Einbrecher wohl zuerst nicht abgesehen

Da die Täter schon ein Gemälde zum Abtransport bereitgelegt, aber bei ihrer vorzeitigen Flucht nicht mitgenommen hatten, geht die Polizei davon aus, dass die Spirituose nicht die eigentlich geplante Beute war.

Von den Tätern ist laut der Polizei lediglich bekannt, dass sie dunkle Anoraks mit Kapuzen getragen haben sollen. Zeugenhinweise werden vom Polizeirevier Waiblingen unter der Telefonnummer 0 71 51/95 04 22 entgegen genommen.




Unsere Empfehlung für Sie