Skurriler Kalender aus Stuttgart Feuerwehr lässt ihre Fahrzeuge posieren

Von bam 

Da ist die Feuerwehr zu einem besonderen Einsatz ausgerückt: Eine Fotoagentur lichtete Einsatzfahrzeuge vor Kulissen in und um Stuttgart ab. Herausgekommen ist ein außergewöhnlicher Kalender für Fans.

Die Feuerwache Süd schickte ihre Fahrzeuge auf den Schlossplatz in Stuttgart. Foto: 7aktuell 8 Bilder
Die Feuerwache Süd schickte ihre Fahrzeuge auf den Schlossplatz in Stuttgart. Foto: 7aktuell

Stuttgart - Die Zeit der Kalender für 2019 ist wieder da – und die Agentur „7aktuell“ liefert ein besonders skurriles Exemplar. Die Fotografen haben Feuerwehrfahrzeuge aus verschiedenen Wachen in Stuttgart abgelichtet, unter anderem aus Bad-Cannstatt, Degerloch, Süd und Botnang.

Für die zwölf Motive in dem Kalender sind die Fotografen gemeinsam mit der Stuttgarter Feuerwehr und Nebelmaschinen zu ausgewählten Schauplätzen ausgerückt: Am Birkenkopf entstand so eine Aufnahme der Fahrzeuge mit Aussicht auf den Kessel. Besonders aufwendig war dort der Einsatz des Großtanklöschfahrzeugs, das 10.000 Liter Wasser fasst und 26 Tonnen schwer ist. Auch der Schlossplatz wurde kurzzeitig für ein Shooting blockiert – das Kunstmuseum im Hintergrund leuchtete mit den Feuerwehrautos um die Wette.

„Der Kalender ist vor allem bei der Freiwilligen Feuerwehr beliebt“, sagt der Geschäftsführer der Fotoagentur Oskar Eyb. Nachdem die Fotografen im vergangenen Jahr die schönsten Feuerwehrfrauen in einem Kalender gezeigt hatten, habe er dieses Jahr mal etwas anderes machen wollen.

Disclaimer: Die Fotografen von „7aktuell“ sind auch im Auftrag unserer Redaktion unterwegs.

Sonderthemen