Skurriler Vorfall in Winterbach Einbrecher erbricht sich in Wohnung

Von  

Ein Einbrecher steigt in ein Haus im Rems-Murr-Kreis ein. Er findet Dinge im Wert von mehreren hundert Euro. Dann entdeckt er eine Flasche Apfelwein und trinkt sie aus – ein Fehler, wie sich herausstellt.

Ein Einbrecher im Rems-Murr-Kreis hat sich als wenig trinkfest erwiesen – flüchten konnte er trotzdem. Foto: / Silas Stein
Ein Einbrecher im Rems-Murr-Kreis hat sich als wenig trinkfest erwiesen – flüchten konnte er trotzdem. Foto: / Silas Stein

Winterbach - Mit einem Einbruch der etwas anderen Art ist in der Nacht auf Mittwoch eine Frau in Winterbach (Rems-Murr-Kreis) konfrontiert worden. Die Bewohnerin eines Hauses im Fasanenweg hatte gegen 1.30 Uhr Geräusche aus dem Keller gehört. Als sie nach unten ging und nachsah, stieß sie auf einen betrunkenen jungen Mann. Nach einem kurzen Gespräch ergriff dieser die Flucht.

Der Einbrecher betrinkt sich – und erbricht sich am Tatort.

Wie sich herausstellte, musste sich der Mann davor im Erdgeschoss des Hauses aufgehalten haben. Dort fehlten Gegenstände im Wert von mehreren hundert Euro. Im Keller hatte der Einbrecher dann eine Flasche Apfelwein gefunden, sie ausgetrunken – und den Alkohol offensichtlich ziemlich schlecht vertragen. Er erbrach sich jedenfalls im Keller.

Die Frau beschrieb den Einbrecher als 22 bis 30 Jahre alt, ungefähr 1,80 Meter groß, mit schlanker Figur. Er hatte einen Dreitagebart sowie einen rot-blonden Oberlippenbart. Zur Tatzeit roch er nach Alkohol und Zigarettenrauch. Er soll deutsch mit osteuropäischem Akzent gesprochen haben. Das Polizeirevier Schorndorf sucht nun Zeugen. Diese werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0 71 81/20 40 zu melden.




Unsere Empfehlung für Sie