Skurriles aus Karlsruhe Stuhlgang in der Öffentlichkeit überführt gesuchte 38-Jährige

Die Beamten nahmen die 38-Jährige fest (Symbolbild). Foto: dpa/Friso Gentsch
Die Beamten nahmen die 38-Jährige fest (Symbolbild). Foto: dpa/Friso Gentsch

Polizisten beobachten, wie eine 38-Jährige mitten in Karlsruhe ihr großes Geschäft macht. Als die Beamten die Frau kontrollieren, bemerken sie, dass vier Haftbefehle gegen sie vorliegen.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Karlsruhe - Weil sie ihr großes Geschäft in aller Öffentlichkeit verrichtet hatte, konnten Polizisten eine 38 Jahre alte Frau in Karlsruhe, die mit vier Haftbefehlen gesucht wurde, festnehmen.

Wie die Polizei meldet, verrichtete die Frau am Mittwochabend im Karlsruher Stadtgebiet ihr großes Geschäft. Dies bemerkten Beamte der Bundespolizei und kontrollierten die 38-Jährige, die zunächst wirre Angaben machte.

Als die Polizisten die Personalien im polizeilichen Fahndungssystem überprüften, stellten sie fest, dass gegen die Frau vier Haftbefehle wegen Erschleichens von Leistungen vorlagen. Die Geldstrafe von rund 3470 Euro konnte sie nicht bezahlen und wurde daher noch am Abend für 310 Tage in die Justizvollzugsanstalt Wöllstein eingeliefert.

Unsere Empfehlung für Sie