Slush Start-up-Event in Helsinki Netzwerken in der Finsternis

Von  

Finnland ist mitten im Winter einer der wichtigsten Treffpunkte für Start-ups und Innovatoren weltweit. Das Geheimnis des seit zehn Jahren stattfindenden Spektakels Slush: Der Mensch und nicht die Technologie steht im Mittelpunkt.

Eine dampfende, dunkle Halle mit tausenden von Menschen, die nichts anderes suchen als Kontakte, Begegnungen, Inspirationen – das ist der Schlüssel zum Start-up-Treff Slush. Foto: Slush
Eine dampfende, dunkle Halle mit tausenden von Menschen, die nichts anderes suchen als Kontakte, Begegnungen, Inspirationen – das ist der Schlüssel zum Start-up-Treff Slush. Foto: Slush

Helsinki - Slush heißt auf Englisch „Schneematsch“. Und es gehört trockener finnischer Humor dazu, ein Start-up-Event, das im tiefsten, trübsten, dunkelsten Winter von Helsinki stattfindet, genauso zu nennen. „Ist doch schön, dass das Wetter heute kooperiert“, sagt der Conférencier auf der Bühne zur Begrüßung. Der Nieselregen, durch den Zehntausende zur Messehalle von Helsinki stapfen, ist eine klare Verbesserung. Einen Tag vorher war echtes Matschwetter.