Smartphones bei Meetings Berufliche Mails nach Feierabend

Von Harald Czycholl 

Nutzung Berufstätige nutzen ihr Smartphone nicht nur, um damit während der Arbeitszeit private Angelegenheiten zu regeln. Umgekehrt erledigen viele mit ihrem Handy nach Feierabend auch noch etwas für den Job.

Umfrage In einer Umfrage von Bitkom Research gab jeder Zweite an (48 Prozent), während privater Treffen mit Freunden oder im Kreis der Familie zumindest ab und zu noch berufliche Angelegenheiten zu regeln. Dazu zählt insbesondere das Beantworten beruflicher Mails sowie die telefonische Erreichbarkeit für Kollegen und Vorgesetzte.

Kritik Experten sehen das zunehmend kritisch, weil durch die dauerhafte Erreichbarkeit die Grenzen zwischen Beruf und Privatleben verschwimmen und es den Mitarbeitern schwerer fällt, nach Feierabend abzuschalten.