Somalia Kenia greift angeblich Al-Shabaab an

Von SIR/dpa 

Die kenianische Luftwaffe hat unbestätigten Medienberichten zufolge Vergeltungsschläge gegen mögliche Al-Shabaab-Verstecke in Somalia geflogen.

Nairobi - Die kenianische Luftwaffe hat unbestätigten Medienberichten zufolge Vergeltungsschläge gegen mögliche Al-Shabaab-Verstecke in Somalia geflogen. Wie die somalische Internet-Nachrichtenseite Gasoor News am Montag berichtete, sei die Region Gedo nahe der Grenze zu Kenia angegriffen worden. Die Terrormiliz soll dort Verstecke haben. Al Shabaab hatte am Donnerstag bei einem Anschlag auf eine kenianische Universität mindestens 147 Menschen getötet.

In Kenia wurde zu den Osterfeiertagen die Sicherheitsvorkehrungen verschärft. Vor allem in christlichen Einrichtungen war die Nervösität groß, denn die Terroristen hatten in der Universität Garissa gezielt Christen getötet.




Unsere Empfehlung für Sie