Sommerfest in Botnang Sport, Spiel und eine Menge Spaß

Guter Flug: Beim Weitsprung gingen die  Nachwuchssportler hoch motiviert ans Werk und zeigten, was in ihnen steckt. Foto: Bernd Zeyer
Guter Flug: Beim Weitsprung gingen die Nachwuchssportler hoch motiviert ans Werk und zeigten, was in ihnen steckt. Foto: Bernd Zeyer

Beim Kinder-Sportfest der SKG Botnang waren die Mädchen und Buben mit viel Engagement bei der Sache. Manch einer war sogar froh darüber, dass es ausnahmsweise mal nicht um Fußball ging.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Botnang - Juchuuuu“, ruft Alina und wirft ihre Arme in die Höhe. Die Vierjährige hat beim Weitsprung gerade einen neuen persönlichen Rekord aufgestellt. 1,10 Meter ist sie gesprungen, zum ersten Mal überhaupt weiter als einen Meter. Die Freude kann auch der Regen nicht trüben, der am Samstagmittag immer wieder auf das Sportgelände der SKG Botnang am Himmerreich niederprasselt. Trotz der teilweise widrigen Bedingungen sind zahlreiche Mädchen und Buben zum großen Sommer- und Kinderfest gekommen.

„Sportlich einmal um die Welt“

Schneller, höher, weiter, das ist die Devise, doch wichtiger als alle sportlichen Aktivitäten ist der Spaß und das gemeinsame Erlebnis. Beim Dreikampf der Drei- bis Zwölfjährigen messen sich die Teilnehmer beim Weitsprung, Ballwurf und Laufen. Manche der ganz jungen Starter haben vorher noch nie an einem Sportwettkampf teilgenommen, sie sind ein bisschen aufgeregt und wissen nicht genau, was sie denn nun tun sollen. Nur gut, dass Mamas, Papas und nette Betreuer stets zur Stelle sind, um zu erklären, zu motivieren und sich dann gemeinsam über die Leistung zu freuen.

„Sportlich einmal um die Welt“ lautet das Motto bei der mobilen Kinderturnwelt der Kinderturnstiftung Baden-Württemberg, wo alle sieben Kontinente erkundet werden können. Am anderen Ende der Welt, in Brasilien, sind momentan die Gedanken vieler Fußballfreunde. Das findet der Nachwuchs nicht immer gut: „Ich bin total froh, dass es hier um andere Sportarten geht“, sagt Jan-Kevin. Schließlich ist Weitsprung mindestens genauso spannend wie Fußball – auch wenn hinterher die Schuhe voller Sand sind.




Unsere Empfehlung für Sie