Putzen am Sonntag Darf man sonntags die Fenster putzen?

Von Lukas Böhl  

Nicht jeder will oder kann den Sonntag zum Erholen nutzen. Aber ist Fensterputzen auch sonntags erlaubt? Wir klären auf.

Am Sonntag die Fenster putzen? Foto: Dirk Ott / shutterstock.com
Am Sonntag die Fenster putzen? Foto: Dirk Ott / shutterstock.com

Darf man sonntags überhaupt putzen?

Die Sonntagsruhe wird durch die Feiertagsgesetze der Bundesländer geschützt. Diese besagen, dass an Sonntagen öffentlich bemerkbare Arbeiten verboten sind, welche die Ruhe des Tages stören können. Darunter fallen jedoch nicht alle Tätigkeiten innerhalb der Wohnung. Hausarbeiten wie Wäsche waschen und Staubsaugen sind zum Beispiel dann erlaubt, wenn der Geräuschpegel der Geräte nicht über die Zimmerlautstärke hinausgeht. Es handelt sich hierbei um übliche Wohngeräusche, die von den Nachbarn auch sonntags hingenommen werden müssen, wie der Deutsche Mieterbund schreibt. Auch Wischen, Staub entfernen oder Spiegel putzen sind sonntags erlaubt.

Merke: Sie dürfen sonntags putzen, sofern die dabei verursachten Geräusche nicht über die Zimmerlautstärke hinausgehen und die Arbeiten nicht öffentlich wahrnehmbar sind.

Auch interessant: Fenster putzen mit Essig

Darf man sonntags die Fenster putzen?

Wie oben bereits angesprochen, werden in den Feiertagsgesetzen der Bundesländer öffentlich wahrnehmbare bzw. bemerkbare Arbeiten verboten. Da Fensterputzen spätestens bei der Reinigung der Außenfläche für die Öffentlichkeit wahrnehmbar wird, könnte also ein Verstoß gegen die Sonntagsruhe und damit eine Ordnungswidrigkeit vorliegen. Allerdings unterscheiden sich die Feiertagsgesetze von Bundesland zu Bundesland. So sind im Feiertagsgesetz von Schleswig-Holstein zum Beispiel „nicht gewerbsmäßige Betätigungen in Haus und Garten“ erlaubt. Inwiefern Fensterputzen dadurch abgedeckt ist, bleibt Auslegungssache und müsste im Einzelfall entschieden werden. Andere Bundesländer wie Baden-Württemberg oder Bayern sind hier strenger. In deren Feiertagsgesetzen werden alle öffentlich bemerkbaren Arbeiten verboten, die geeignet sind, die Ruhe des Tages zu beeinträchtigen. Ihr Nachbar könnte also das Ordnungsamt verständigen, sofern er sich durch das Fensterputzen in seiner sonntäglichen Ruhe gestört fühlt. In schlimmsten Fall droht dann eine Geldbuße.

Fazit: Sonntags besser nicht die Fenster putzen

Sonntags können Sie kleinere Tätigkeiten innerhalb der Wohnung erledigen, von denen sich niemand gestört fühlt. Das Fensterputzen sollten Sie allerdings auf einen Werktag verschieben, um keine Schwierigkeiten mit den Nachbarn oder den Behörden zu bekommen. Wie Sie Ihre Fenster streifenfrei sauber bekommen, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Lesen Sie jetzt weiter: Darf man sonntags das Auto saugen?