„Sound of Stuttgart“ Neues Festival im Wilhelmspalais

Das Stadtpalais während des Sommerfestivals „Stuttgart am Meer“ 2018. Auch in diesem Jahr wird der Bau wieder vielfältig genutzt. Foto: Nina Ayerle
Das Stadtpalais während des Sommerfestivals „Stuttgart am Meer“ 2018. Auch in diesem Jahr wird der Bau wieder vielfältig genutzt. Foto: Nina Ayerle

Zwei Wochen lang wird das Wilhelmspalais zur Spielstätte des neuen Festivals „Sound of Stuttgart“. Im Juni stehen dort Künstler wie Die Nerven, Dexter oder Sickless auf der Bühne.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Mit „Sound of Stuttgart“ bekommt die Landeshauptstadt ein funkelnagelneues Festival. Vom 4. bis zum 15. Juni spielen im Wilhelmspalais – das eigentlich Stadtpalais heißt, seitdem es das Stadtmuseum beheimatet – Künstler wie Die Nerven, Dexter, Sickless, Noah Kwaku, Kids of Aidelaide und andere. Ziel: zu zeigen, wie Stuttgart 2019 klingt.

Das Festival wird von Workshops, Podiumsdiskussionen und Vorträgen begleitet. Veranstaltet wird das Festival in Kooperation mit dem Popbüro Stuttgart. „Mit dem Festival zeigen wir, wie facettenreich und wichtig Popmusik und Popkultur in Stuttgart ist – und das an einem so tollen und zentralen Ort wie dem Stadtpalais“, sagt Walter Ercolino, Leiter des Popbüros.

Gleichnamige Ausstellung 2018

Wenn es bei „Sound of Stuttgart“ geklingelt hat, könnte das einen Grund haben. Eine Ausstellung 2018 im Stadtpalais hörte nämlich auf den gleichen Namen.

Das Stadtpalais hat sich bereits im vergangenen Sommer als Festivallocation ausgezeichnet. So hat das Sommerfestival „Stuttgart am Meer“ dort inklusive einer künstlichen Surfwelle für viele Stuttgarter Maßstäbe gesetzt – und brachte Strand-Feeling an die B14.




Unsere Empfehlung für Sie