Spartipps 2.0 Stuttgart für den kleinen Geldbeutel

Stuttgart kann nicht nur teuer – und weil wir Schwaben gern sparen, zeigen wir euch, wie ihr kostengünstig durch den Kessel kommt. Foto: Tanja Simoncev
Stuttgart kann nicht nur teuer – und weil wir Schwaben gern sparen, zeigen wir euch, wie ihr kostengünstig durch den Kessel kommt. Foto: Tanja Simoncev

Kino, Kunst und Konzerte – das alles gibt es in Stuttgart auch für wenig Geld. Wir waren kostengünstig on Tour und zeigen euch, bei welchen Aktivitäten im Kessel ihr richtig sparen könnt.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart – Im Kessel muss es nicht immer teuer zur Sache gehen: Neben einem exquisiten Shopping-Erlebnis, aufgemotzten Luxus-Karren und kostspieligen Live-Events kann Stuttgart auch "gut und günstig". Und weil der Schwabe für seine Sparsamkeit bekannt ist, kommt ihm diese Tatsache mehr als gelegen.

Sparsam unterwegs im Kessel

Wie wäre es also mit einer Stadtrundfahrt für den Preis einer Bus-Einzelfahrkarte, einer kostenlosen Zeitreise im Lapidarium oder dem Besuch eines Parks, der mit unerwarteten Tierbegegnungen zu überzeugen weiß? Natürlich sind vor allem Stuttgarts zahlreiche Aussichtspunkte ein kostenloses Highlight und trotzdem oder gerade deshalb unbezahlbar schön.

Und auch der Picknickkorb mit Feierabend-Bier ist schnell gepackt und macht richtig Laune – vor allem am Bürgersee, wenn die "Abhängerei" nichts kostet und die Location kaum schöner sein könnte. Ebenso kommen Kunst-Liebhaber und Cineasten auf ihre Kosten – mit der kostenlosen Ausstellung in der Staatsgalerie oder einem Live-Konzert im Galao.

Also: „Was koscht au des?“ war gestern, hier kommt eine kostengünstige Zusammenstellung an Aktivitäten, die (fast) umsonst sind.

Stadtrundfahrt

Für einen schmalen Pfennig bekommt ihr mit den Buslinien 42 und 44  eine tolle Stadtrundfahrt geboten, bei der einige Sehenswürdigkeiten und Highlights der Stadt zu sehen sind. Startet am besten im Westen, vorbei am Feuersee, StadtPalais, Eugensplatz und auf zum Killesberg. Es lohnt sich und kostet euch höchstens ein Tagesticket.

Antikes Stuttgart

Einen Einblick in die Bau- und Kulturgeschichte Stuttgarts bekommt ihr im Städtischen Lapidarium >>>. Zwischen antiken Skulpturen und alten Bäumen können die Besucher:innen durch das Freilichtmuseum und die historische Parkanlage schlendern und dabei eine kostenlose Zeitreise in das antike Stuttgart unternehmen.

Live-Musik im Café Galao

First come first serve! Im Galao ist der Andrang groß, wenn es wieder einmal heißt: Live-Konzert for free. Auf Facebook >>> hält euch das Galao-Team mit neuen Terminen und Künstler:innen up to date. Wie ihr wisst, mussten die Künstler:innen eine neunmonatige Zwangspause einlegen, deshalb ist der finanzielle Support natürlich mehr als wichtig. 

Dienstag ist Kinotag

In allen Innenstadtkinos >>> gilt jeden Dienstag: 6,50 Euro für einen Film eurer Wahl. Auch bei der Sneak Preview, bei der ihr noch vor dem offiziellen Kinostart aktuelle Produktionen sehen dürft, zahlt ihr den vergünstigten Kinopreis von 6,50 Euro. Die Sneak Preview findet immer montags um 20.30 Uhr statt.

Staatsgalerie Stuttgart

Mittwoch ist Staatsgalerie-Tag! Besucher:innen haben an diesem Tag freien Eintritt in die gesamte Sammlung, die unteranderem Malerei, Skulpturen und Graphiken vom Mittelalter bis in die Gegenwart enthält. Mehr Infos findet ihr hier >>>.

Landesmuseum Württemberg

Mode-Studis aufgepasst! Für die im Landesmuseum Württemberg >>> stattfindende Sonderausstellung „Fashion?! Was Mode zu Mode macht“, haben all diejenigen freien Eintritt, die aktuell einen Modestudiengang belegen. Einfach Studierendenausweis vorlegen und schon kann‘s losgehen.

 

Fumes and perfumes – Fotografien im Züblin Parkhaus

Apropos Kunst bzw. Ausstellungen. Eine ganz besondere bekommt ihr beim Spaziergang durch das Züblin Parkhaus zu sehen: Fumes and perfumes. Neben ihren jüngsten Arbeiten, präsentiert die Stuttgarter Fotografen- und Kuratorengruppe Werke von international renommierten Fotografiekünstler:innen. Nächstes Event findet am 16. Juli statt. Gratis obendrauf gibt's einen herrlichen Blick aufs Türmle. Mehr Infos >>>

Erfrischung im Bürgersee

Kostenlose Erfrischung gibt es in Kirchheim unter Teck und zwar am Bürgersee >>>. Bei nicht ganz so heißen Temperaturen kann mit Seekulisse im Hintergrund auch super gepicknickt werden.

Park und Co. auf dem Killesberg

Ein Ausflug zum Killesbergpark vereint so ziemlich alles, was uns vor allem in den Sommermonaten wichtig ist. Ein Spaziergang durch den angelegten Park mit Teich und tierischem Besuch, eine kleine Pause im Biergarten oder eine Abkühlung im Freibad. Und wenn ihr schon da seid, solltet ihr euch nicht die Aussicht nach Bad Cannstatt vom Killesbergturm aus entgehen lassen. Wo ihr die schönste Aussicht auf den Kessel habt, seht ihr hier >>>.

Yoga im Dorotheen Quartier

Im DOQU Garden im Dorotheen Quartier könnt ihr donnerstags von 18.30-19.30 Uhr an der auf Vinyasa basierenden Yoga Session teilnehmen und das komplett kostenfrei. Außerdem bietet Amuna ein Programm für alle Level an. Hier geht es zu weiteren Infos und zur Anmeldung >>>.

Ansonsten genießt die herrliche Kessellage – fast umsonst mit Bus und Bahn – oder zu Fuß. Ob mit einem Eis oder Drink in der Hand, bei Regen oder Sonnenschein. Fühlt euch wie in Paris oder Italien. Fest steht: Es gibt viel zu erleben, das kaum kostengünstiger daherkommen könnte.




Unsere Empfehlung für Sie