SPD Gerüchte um Gabriel-Rücktritt

Von red/dpa 

Nach Gerüchten um angebliche Rücktrittspläne des SPD-Parteivorsitzenden Sigmar Gabriel hat sich nun der Partei-Vize zu Wort gemeldet.

Gerüchte um Sigmar Gabriels Rücktritt als SPD-Vorsitzenden weist die Partei zurück. Foto: dpa
Gerüchte um Sigmar Gabriels Rücktritt als SPD-Vorsitzenden weist die Partei zurück. Foto: dpa

Berlin - SPD-Vize Ralf Stegner hat Gerüchte um angebliche Rücktrittspläne des Parteivorsitzenden Sigmar Gabriel zurückgewiesen. Zu entsprechenden Äußerungen des Herausgebers des Nachrichtenmagazins „Focus“, Helmut Markwort, twitterte er am Sonntag: „Der hat wohl in München ein bisschen viel Sonne abbekommen.“ Weiter schrieb Stegner: „Wer solche „TOP-Quellen“ hat, ist erledigt.“ Auch von anderen SPD-Vertretern wurden die Gerüchte auf dpa-Anfrage als abwegig bezeichnet.

Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) sagte nach Angaben der ARD-Sendung „Bericht aus Berlin“: „So viel Quatsch muss man nicht mal dementieren.“

Markwort hatte im Bayerischen Fernsehen gesagt: „Ich habe aus zuverlässiger Quelle gehört, dass der SPD-Vorsitzende Sigmar Gabriel zurücktreten will.“ Die Nachfolge sei bereits geklärt.

Olaf Scholz wird der neue Vorsitzende der SPD, der Hamburger Bürgermeister, und als Spitzenkandidat, als Kanzlerkandidat, ist der Schulz im Gespräch, Martin Schulz vom Europaparlament. Also Schulz und Scholz statt Gabriel.“




Unsere Empfehlung für Sie