Spektakulärer Unfall bei Markgröningen Auto stürzt die Böschung hinab

Von  

Ein junger Fahranfänger gerät in einer Kurve bei Markgröningen im Kreis Ludwigsburg ins Schleudern. Für sein Auto und das einer entgegenkommenden Fahrerin hat das fatale Folgen – doch er hatte auch Glück.

Ein 18-Jähriger war zu schnell unterwegs. Foto: 7aktuell.de/ Hessenauer 5 Bilder
Ein 18-Jähriger war zu schnell unterwegs. Foto: 7aktuell.de/ Hessenauer

Markgröningen - Ein spektakulärer Verkehrsunfall ereignete sich am Samstagabend um 22.25 Uhr bei Unterriexingen. Ein 18-jähriger Autofahrer war auf der Landesstraße von Sachsenheim in Richtung Unterriexingen unterwegs. Aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit kollidierte dieser in der Kurve vor der dortigen Enzbrücke mit einer entgegenkommenden 30-jährigen Nissan-Fahrerin. Der BMW des jungen Mannes kam daraufhin von der Fahrbahn ab und stürzte die Böschung hinunter.

Zum Glück wurde niemand verletzt

Glücklicherweise wurden der BMW-Fahrer, sein 19-jähriger Beifahrer sowie die Nissan-Fahrerin bei diesem Verkehrsunfall nicht verletzt, die Rettungsdienste mussten nicht eingreifen. Um so gravierender ist der wirtschaftliche Schaden durch den Unfall vom Samstag: Der entstandene Gesamtschaden beläuft sich laut Angaben der Polizei auf ungefähr 14 000 Euro. Das Fahrzeug des Unfallverursachers war nicht mehr fahrbereit und musste durch einen Abschleppdienst geborgen werden.