Spendenaktion Hilfe für den Nachbarn Der Junge war nirgends erwünscht

Von  

Vertrauen zu anderem Menschen aufbauen, kann der junge Herr M. nur sehr schlecht. Von frühester Kindheit an wurde er herumgeschubst. Seine Mutter wollte ihn nicht haben, der Vater ist unbekannt. Das Kind wuchs in Pflegefamilien und in Heimen auf. Und immer wieder traf der Junge auf Menschen, die ihn ausnutzten und ihn sogar zu kleineren Straftaten anstifteten. Bis heute muss er Schulden abbezahlen, die daraus hervorgingen.

Kein Geld für Winterkleidung

Derzeit lebt der Teenager im betreuten Jugendwohnen und erhält über das Jugendamt ein monatlichen Geldbetrag mit dem er wirtschaften muss. Dem jungen Mann bleiben 301 Euro pro Monat für Essen und alle anderen Ausgaben des täglichen Lebens. Jetzt benötigt er neue Winterkleidung und warme Schuhe. Das kann er von dem kleinen Budget nicht kaufen.

IBAN: DE53 6005 0101 0002 2262 22Baden-Württembergische BankBIC/SWIFT: SOLADEST600 Kennwort „Hilfe für den Nachbarn“

Datenschutz: Bitte vermerken Sie auf der Überweisung unbedingt, ob Ihr Name veröffentlicht werden soll.

Hilfe für den Nachbarn

Startseite » Der Antrag » Die Aktion » Die Satzung » Die Empfänger » Kontakt » Verein » Geschäftsbericht » Vereins-Impressum und Datenschutzerklärung »

Die Adresse:
"Hilfe für den Nachbarn e.V."
c/o Stuttgarter Zeitung
Plieninger Straße 150
70567 Stuttgart

Telefon: 0711 / 7205-1311
Fax: 0711 / 7205-1323
E-Mail: stz-hilfe@stz.zgs.de

Das Spendenkonto:
IBAN DE53 6005 0101 0002 2262 22
BIC SOLADEST600



 

Unsere Empfehlung für Sie