Spendenaktion in der Landeshauptstadt Mützensammeln für den Stuttgarter Kältebus

Von Stefanie Bernhardt 

Bei Minusgraden ist in Stuttgart jetzt wieder der Kältebus unterwegs. Die Freiwilligen versorgen Obdachlose dann mit warmen Getränken sowie Mützen und Schals, damit sie die Nacht besser überstehen. Eine Agentur sammelt nun Sachspenden, um die Arbeit der Freiwilligen zu unterstützen.

Die Mützen können an verschiedenen Stellen in Stuttgart abgegeben werden. Foto: imago/Westend61/imago stock&people
Die Mützen können an verschiedenen Stellen in Stuttgart abgegeben werden. Foto: imago/Westend61/imago stock&people

Stuttgart - Die kalten Temperaturen in Stuttgart im Winter sind für alle Menschen im Kessel unangenehm. Für Obdachlose können die Minusgrade allerdings nicht nur unangenehm, sondern auch sehr gefährlich werden. Aus diesem Grund ist in der Nacht bei frostigen Temperaturen auch der Kältebus vom Roten Kreuz (DRK) in Stuttgart unterwegs. Das Team vom DRK verteilt dann Tee, Schoko-Riegel, Hundefutter, Isomatten, Schlafsäcke und warme Kleidung an die Obdachlosen.

Um die Arbeit der Freiwilligen zu unterstützen, sammelt die Stuttgarter Agentur 0711 Mützen, Handschuhe und Schals, die von den DRK-Mitarbeitern dann im Rahmen ihrer Arbeit verteilt werden können.

Wie können Sie helfen?

Bei der Spendenaktion kann jeder mitmachen und Mützen, Schals und auch Handschuhe spenden.

Gesammelt wird am 12. Dezember in der Agentur 0711 in der Marienstraße 37 in Stuttgart. Von 16 bis 20 Uhr gibt es für die Spender außerdem warme Getränke und Snacks. Am 10. und 11. Dezember können die Mützen ebenfalls zwischen 10 und 18 Uhr in die Agentur gebracht werden. Dann allerdings ohne Snacks.

Sonderthemen