Spendenaktion in Stuttgart Digitaler Weihnachtsbaum erfüllt Kinderwünsche

Noch bis zum 11. Dezember können Pakete mit Wünschen vom Kinderwunschbaum abgegeben werden. Foto: Stadt Stuttgart/Thomas Hörner
Noch bis zum 11. Dezember können Pakete mit Wünschen vom Kinderwunschbaum abgegeben werden. Foto: Stadt Stuttgart/Thomas Hörner

Auch in diesem Jahr gibt es den Weihnachtsbaum der Kinderwünsche der Stadt Stuttgart, allerdings in digitaler Form. Noch bis zum 11. Dezember können die Wunschgeschenke abgegeben werden.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Auch in diesem Jahr werden wieder die Weihnachtswünsche tausender finanziell oder anderweitig benachteiligter Kinder und Jugendlicher erfüllt. Der „Weihnachtsbaum der Kinderwünsche“ der Stadt Stuttgart hat diesmal allerdings nicht seine gewohnte Form. Stattdessen gibt es seit dem 26. November einen digitalen Weihnachtsbaum auf der Homepage der Stadt Stuttgart. Rund 1500 Wünsche von Kindern, die es aus verschiedenen Gründen schwerer haben als andere, wurden an den digitalen Baum gehängt.

Innerhalb einer Woche waren alle Wünsche vergriffen, so schnell wie noch nie zuvor. Die Stuttgarterinnen und Stuttgarter, die einen Wunschzettel gezogen haben, liefern seither fleißig ihre Geschenke in der für die Aktion eingerichteten Abgabestelle aus.

Noch sind nicht alle Geschenke ausgeliefert

Unterstützt wird die Aktion unter anderem von der City Initiative Stuttgart, von E. Breuninger GmbH & Co. und der Stiphtung Christoph Sonntag. Die Kinderwünsche wurden in 33 Einrichtungen und Organisationen gesammelt und dem städtischen Kinderbüro weitergeleitet.

Neben Spielsachen und Eintrittskarten sind auch Gutscheine, um sich selbst ein Geschenk auszusuchen, unter den Wünschen. Noch sind allerdings nicht alle Geschenke im Kinderbüro eingetroffen. Bis zum 11. Dezember um 18 Uhr können die Wunschgeschenke in der Torstraße 15 abgegeben werden.




Unsere Empfehlung für Sie