Sperrung der Autobahn 5 Sieben Rinder ausgebüxt

Freilaufende Rinder haben zeitweise für eine Sperrung der Autobahn 5 zwischen Rastatt und Karlsruhe gesorgt. (Symbolfoto) Foto: dpa
Freilaufende Rinder haben zeitweise für eine Sperrung der Autobahn 5 zwischen Rastatt und Karlsruhe gesorgt. (Symbolfoto) Foto: dpa

Zwischen Rastatt und Karlsruhe ging einige Minuten lang nichts mehr auf der Autobahn 5: Sieben Rinder sind am Sonntagabend ausgebüxt.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Ettlingen - Freilaufende Rinder haben zeitweise für eine Sperrung der Autobahn 5 zwischen Rastatt und Karlsruhe gesorgt. Wie die Polizei am Montag mitteilte, waren sieben Jungtiere am Sonntagabend durch einen kaputten Weidezaun von der Wiese entkommen - die lag in der Nähe einer Baustelle des Autobahnabschnitts bei Ettlingen.

Fünf Minuten voll gesperrt

Da die Gefahr bestand, dass die Tiere in Richtung der Autobahntrasse weiterziehen könnten, wurde die A5 fünf Minuten lang zwischen den Anschlussstellen Rastatt-Nord und Karlsruhe-Süd voll gesperrt. Der Besitzer der Rinder wurde demnach schnell ausfindig gemacht. Er trieb die Tiere in eine nahegelegene Koppel. Danach war die Strecke wieder frei.

Unsere Empfehlung für Sie