Die B10 in Fahrtrichtung Stuttgart musste am Freitagmittag mehrere Stunden gesperrt werden, nachdem ein Getränkelaster auf Höhe Plochingen etwa eine Tonne geladener Glasflaschen verloren hatte.

Einen erheblichen Rückstau haben verlorene Getränkekisten auf der B10 am Freitagmittag nach sich gezogen. Gegen 12.50 Uhr fuhr ein 28-Jähriger laut Angaben der Polizei mit seinem Sattelzug von Plochingen (Kreis Esslingen) kommend in Fahrtrichtung Stuttgart auf die Bundesstraße auf. Hierbei verlor der mit Getränkekisten beladene Lkw etwa eine Tonne seiner Ladung und zahlreiche Glasflaschen zerbarsten auf der Fahrbahn.

Der Mini einer 20-Jährigen, die auf dem rechten Fahrstreifen der B10 unterwegs war, wurde durch die verlorene Ladung beschädigt. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der Schaden am Mini wird auf etwa 2.000 Euro geschätzt. An der Fahrbahn entstand nach derzeitigem Kenntnisstand kein Sachschaden.

Die Fahrbahn musste aufwändig mit einer Kehrmaschine gereinigt werden. Die Feuerwehr war mit fünf Fahrzeugen und 17 Feuerwehrleuten im Einsatz. Die restliche Ladung musste auf einen hinzugerufenen, weiteren Lkw umgeladen werden.

Die B10 war während der Unfallaufnahme und der Reinigung der Fahrbahn in Fahrtrichtung Stuttgart komplett gesperrt. Gegen 16.30 Uhr konnte die Sperrung aufgehoben werden.

Lesen Sie mehr zum Thema

Esslingen Unfall B10