Sport- und Freizeitbad Im Fildorado bleibt das Wasser kalt

Von Jens Noll 

Wegen des Großputzes und einigen Umbauten an technischen Anlagen und im Wellnessbereich muss das Badezentrum in Bonlanden von 8. April an zwölf Tage lang schließen.

  Foto: Archiv Jens Noll
  Foto: Archiv Jens Noll

Bonlanden - Für die Mitarbeiter des Fildorados ist der Frühjahrsputz keine einmalige Angelegenheit. Nicht nur im Privathaushalt, sondern auch an ihrer Arbeitsstätte bleibt ihnen der Griff zu Putzeimer und Lappen nicht erspart. In den kommenden beiden Wochen steht wieder die traditionelle Grundreinigung im Sport- und Badezentrum in Bonlanden an.

Zwölf Tage lang, von Montag, 8. April, bis einschließlich Freitag, 19. April, bleibt die gesamte Anlage wegen Reinigungs- und Instandsetzungsarbeiten im und am Gebäude geschlossen. Weil die Arbeiten bei laufendem Betrieb nicht möglich sind, muss das Bad diese sogenannte Schließwoche einlegen. Sie sei umumgänglich, betont der Fildorado-Geschäftsführer Felix Schneider, „auch um die Sicherheit unserer Gäste und Mitglieder zu gewährleisten“.

Dampfbäder werden komplett erneuert

Von Montag an ist ans Baden nicht mehr zu denken. Und das nicht nur, weil bei sämtlichen Becken das Wasser abgelassen wird und die Schrubber zum Einsatz kommen. Auch der Warmwasserspeicher wird gereinigt und instand gesetzt. Deshalb steht für geraume Zeit kein wohl temperiertes Wasser zur Verfügung.

Dass die Schließwoche im achten Fildorado-Betriebsjahr seit der Wiedereröffnung tatsächlich länger als eine Kalenderwoche dauert, hängt mit mehreren Umbauten zusammen, die sich das Bad vorgenommen hat. So wird die Haustechnik auf Vordermann gebracht. Unter anderem im Eingangsbereich steht eine Umrüstung und Erweiterung der technischen Anlagen an. „Die Lüftungstechnik im Foyer wird optimiert“, erklärt Gaby Blum, die für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Einrichtung zuständig ist. Der Zugang zum Fitness-Club bleibt daher ebenfalls verwehrt.

Im Wellnessbereich des Sport- und Freizeitbades werden treuen Besuchern einige Veränderungen auffallen, wenn das Bad wieder öffnet. Im vergangenen Jahr wurde bereits der Saunabereich umgestaltet, nun sind die Dampfbäder dran. „Sie werden komplett erneuert“, sagt Blum. Neben einer neuen Optik mit neuen Fliesen wird es nach Aussage von Blum auch neue Funktionen im Dampfbad geben. Wer möchte, kann sich dort künftig mit Schlamm einreiben lassen.

Freibad öffnet am 1. Mai

Auch die Kaminsauna erhält ein modernisiertes Outfit. Der Saunagarten wird mit neuen, komfortablen Liegen aus Korbgeflecht ausgestattet. Wer im Sportstudio des Fildorados trainiert, kann sich auf einen erweiterten Gerätepark freuen. „Und der Kinderspielplatz im Freibad wird erweitert mit neuen Spielgeräten“, sagt Blum.

Obwohl der Gang ins Freibad angesichts der gegenwärtigen Temperaturen noch unvorstellbar ist, rückt die Saison immer näher. Zum 1. Mai wird das Fildorado-Freibad eröffnet. In der Schließwoche wird alles darauf vorbereitet – inklusive Reinigung der Becken und des Geländes drum herum.

Der Fildorado-Geschäftsführer bittet um Verständnis, dass sich die Besucher in diesem Jahr ein paar Tage länger gedulden müssen. Wie er mitteilt, handle es sich bei der groß angelegten Putz- und Umbauaktion nicht zuletzt um eine Kundenmaßnahme, mit der das Filderstädter Badezentrum seinen Qualitätsstandard und die Attraktivität sicherstellen wolle.




Veranstaltungen