Der Konflikt zwischen Fans und DFL beschäftigt auch die Bundesliga-Mannschaften, die sich im Zwiespalt befinden. Der Stuttgarter Sportdirektor äußert sich zur Lage.

Sport: David Scheu (dsc)

Acht Minuten lang rollte am Sonntagnachmittag in der MHP-Arena der Ball – dann kam das, was zu erwarten gewesen war: Fanproteste gegen den geplanten Einstieg eines Investors bei der Deutschen Fußball-Liga (DFL) sorgten für eine Unterbrechung der Partie zwischen dem VfB Stuttgart und dem FSV Mainz 05 (3:1), als etliche Tennisbälle aus der Cannstatter Kurve auf das Spielfeld flogen.