Sportsfreund des Tages Günther Jauch, der Millionäre-Sucher

Günther Jauch moderiert seit 1999 auf RTL die Quizshow „Wer wird Millionär?“ – und ist längst selbst einer. Foto: dpa/Henning Kaiser
Günther Jauch moderiert seit 1999 auf RTL die Quizshow „Wer wird Millionär?“ – und ist längst selbst einer. Foto: dpa/Henning Kaiser

Neben Siegen und Niederlagen gibt es in der Welt des Sports auch reichlich absurdes, seltsames und lustiges. Daher kürt unsere Sportredaktion mit einem Augenzwinkern täglich die Sportsfreundin oder den Sportsfreund des Tages. Heute: Günther Jauch, der Millionäre-Sucher.

Sport: Jürgen Kemmner (jük)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Die Quizsendung „Wer wird Millionär?“ ist so was von beliebt in Deutschland – seit 1999 läuft die Show ununterbrochen bei RTL, und nicht nur Fernsehexperten wissen, dass bei Privatsendern Formate, die nicht eine ordentliche Quote garantieren, so schnell aus dem Programm fliegen wie ein Möchtegernmodel bei Heidi Klum, wenn es nicht mit hochhackigen Pumps einen Catwalk entlangschreiten kann. Wahrscheinlich war der erste Mensch, den die ständige Fragerei zum Millionär machte, der Quizmaster selbst: Günther Jauch, der sich Anfang der 1980er als Reporter bei der Quiz-Jagd-Sendung „Rätselflug“ im Helikopter seine ersten Fernsehmeriten verdient hatte. Mittlerweile ist er 64 Jahre alt und (schätzungsweise) 55 Millionen Euro schwer.

Die RTL-Quizshow bereitet ihm immer noch Freude, sonst hätte er längst das Handtuch geworfen. Am kommenden Montag läuft die Episode, in der der ehemalige Hörfunk-Sportmoderator vier aktuelle deutsche Fußball-Nationalspieler abfragt – welches Quartett auf dem Stuhl sitzt, wird noch nicht verraten, in der Auswahl stehen Manuel Neuer, Niklas Süle, Joshua Kimmich, Leon Goretzka, Serge Gnabry, Marcel Halstenberg, Lukas Klostermann und Toni Kroos. Der erspielte Gewinn geht freilich an einen guten Zweck, weil im Grunde ja der Titel der Sendung „Wer wird Millionär?“ so weit daneben ist wie der Elfmeter von Uli Hoeneß im EM-Finale 1976. Denn alle, die in der Promi-Ausgabe der Show auftreten, haben ihre erste Million längst gemacht.

Unsere Empfehlung für Sie