Der 1. Kindersportverein Stuttgart hat für die Erstklässler der Schönbuchschule in Stuttgart-Dürrlewang eine Sportstunde der besonderen Art gestaltet.

Stadtleben und Stadtkultur : Alexandra Kratz (atz)

Dürrlewang
– Die Erstklässler der Schönbuchschule haben sich am Mittwoch auf die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro eingestellt. Denn das Team des 1. Kindersportvereins Stuttgart hatte sie zu einen Sporttag eingeladen. Zehn Trainer waren vor Ort. Auf dem Programm standen neben dem klassischen Turnparcours (Foto) verschiedene olympische Disziplinen wie Fechten, Feldhockey und Basketball. Auch der klassische Fackellauf fehlte nicht. Allerdings waren alle Sportarten spielerisch aufbereitet. „Die Kinder sind zu jung, um solche Sportarten richtig auszuüben. Aber wir können die Grundelemente übernehmen“, sagte Chirine Schmid. Sie ist geschäftsführendes Vorstandsmitglied im Verein.

Überhaupt steht beim Kindersportverein stets der Spaß im Vordergrund. „Die Kinder sollen sich einen Vormittag lang viel bewegen und mal was anderes machen. Die Lehrer haben Gelegenheit, sich neue Ideen zu holen und ihre Schüler zu beobachten“, sagte Schmid. Am Ende des Tages bekam jedes Kind eine Urkunde – getreu dem Motto der Olympischen Spiele: „Dabei sein ist alles.“ Der Kindersportverein möchte mit dem Sporttag Danke sagen für die gute Kooperation mit der Schönbuchschule. Denn der Verein nutzt nicht nur die Turnhalle der Schule für Kurse, sondern ist auch Kooperationspartner für die Ganztagsschule.