Sportvorstand des VfB Stuttgart Thomas Hitzlsperger – eine Karriere in Bildern

Von  

Die Laufbahn von Thomas Hitzlsperger ist in vielerlei Hinsicht außergewöhnlich. Wir zeichnen die Karriere des neuen Sportvorstands beim VfB Stuttgart in Bildern nach.

Thomas Hitzlsperger auf dem Höhepunkt seiner Karriere: Mit dem VfB Stuttgart wurde der heute 36-Jährige Deutscher Meister. Foto: Pressefoto Baumann 16 Bilder
Thomas Hitzlsperger auf dem Höhepunkt seiner Karriere: Mit dem VfB Stuttgart wurde der heute 36-Jährige Deutscher Meister. Foto: Pressefoto Baumann

Stuttgart - Auf dem Platz feierte er Erfolge als aktiver Spieler – doch Thomas Hitzlsperger war und ist stets auch ein Mensch, der außerhalb des Fußballfeldes Diskussionen anregt und seine Meinung kundtut. Ob als TV-Experte in der ARD oder im Zuge seines Outings im Jahre 2014: Thomas Hitzlsperger blickt über den Tellerrand und ist kein Fußballprofi wie jeder andere.

Lesen Sie hier: Das kommt jetzt auf den neuen Sportvorstand zu

An diesem Dienstag nun erfuhr die Laufbahn des heute 36-Jährigen eine weitere Wendung: Mit sofortiger Wirkung ist Thomas Hitzlsperger zum Sportvorstand beim Fußball-Bundesligisten VfB Stuttgart berufen worden. Gemeinsam mit dem Trainerteam und dem Profikader soll er den Verein mit dem Brustring wieder in erfolgreichere Zeiten führen und den Abstieg aus der höchsten deutschen Spielklasse verhindern.

In unserer Bildergalerie zeichnen wir die Karriere von Thomas Hitzlsperger nach. Klicken Sie sich durch!