Sprayer in Ludwigsburg Auto mit Hakenkreuzen beschmiert

Von Michael Bosch 

Die Abteilung Staatsschutz der Kriminalpolizei in Ludwigsburg ermittelt gegen Unbekannte, die am Mittwoch unter anderem faschistische Symbole auf einem Auto hinterlassen haben.

Unbekannte Sprayer haben in der Ludwigsburger Weststadt einen Seat verschandelt. Foto: Archiv/Georg Friedel
Unbekannte Sprayer haben in der Ludwigsburger Weststadt einen Seat verschandelt. Foto: Archiv/Georg Friedel

Ludwigsburg - Unbekannte haben auf einem Auto in der Ludwigsburger Weststadt faschistische Symbole und Schmierereien hinterlassen. Wie die Polizei mitteilt, hatten die Sprayer am Mittwoch zwischen 17.15 und 20.45 Uhr auf einen nicht zugelassenen Seat, der in der Friedenstraße im Hof einer Autowerkstatt abgestellt war, zwei Hakenkreuze sowie diverse Symbole mit schwarzer Farbe gesprüht. Der Schaden beträgt etwa 600 Euro.

Die Abteilung Staatsschutz bei der Kriminalpolizei des Polizeipräsidiums Ludwigsburg hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen, die Hinweise geben können, sich unter der Telefonnummer 0 70 31 / 13 00 zu melden.