Staatsministerium auf der Gänsheide in Stuttgart-Ost Clay-Areal am Samstag geöffnet

Von and 

Am Samstag, 9. Juni, ist der Park der Villa Reitzenstein wieder für die Öffentlichkeit geöffnet. Zum Tag der Nachhaltigkeit gibt es Führungen und viele weitere Angebote – und zum ersten Mal ist auch das benachbarte Clay-Areal geöffnet.

Am Samstag kann wieder durch den Park der Villa Reitzenstein flaniert werden. Foto: Jürgen Brand
Am Samstag kann wieder durch den Park der Villa Reitzenstein flaniert werden. Foto: Jürgen Brand

S-Ost
Das große Areal des Staatsministeriums rund um die Villa Reitzenstein auf der Gänsheide im Stuttgarter Osten übt eine gewisse Anziehungskraft aus – vor allem auf diejenigen, die dort sonst nicht reindürfen. Deswegen öffnet die Landesregierung regelmäßig die Parkanlage der Villa für die Öffentlichkeit. Das benachbarte Areal der Clay-Villa, nicht minder reizvoll und mit wieder anderen Ausblicken auf den Talkessel, blieb dagegen bisher geschlossen. Am Samstag, 9. Juni, ändert sich das: Erstmals wird im Rahmen der Parköffnungen auch das Clay-Areal zugänglich sein. Zu entdecken sind dort neben der Aussicht wie im Park der Villa Reitzenstein eine große botanische Vielfalt, einen Artenschutzbereich gibt es dort auch.

Da am Samstag auch Nachhaltigkeitstag ist, gibt es in der Öffnungszeit von 10 bis 17 Uhr zahlreiche weitere Programmangebote in den beiden Anlagen. Ab 11 Uhr werden zahlreiche Beispiele für nachhaltiges Handeln vorgestellt, die dort angesiedelten Bienenvölker erklärt, fruchtige Milchshakes gemixt und fair gehandelte Kaffeesorten aus dem Partnerland Burundi angeboten. Um 14 und um 15.30 Uhr stehen Sommer-Gartenführungen mit den Schwerpunkten Artenschutz und Nachhaltigkeit auf dem Programm. Da die Teilnehmerzahl bei den Führungen begrenzt ist, sollten Interessenten sich unter Telefon 0711/21 53 23 0 oder per E-Mail an buergerpark@stm.bwl.de anmelden. Die Villa Reitzenstein und die Clay-Villa können an dem Tag nicht besichtigt werden (www.stm.baden-wuerttemberg.de).

Sonderthemen