Der VfB Stuttgart startet am Sonntag in die Bundesliga-Saison. Zum Auftakt gibt es einiges zu wissen und beachten. Wir bieten den Überblick.

Digital Unit: Philipp Maisel (pma)

Die Bundesliga legt wieder los. Der Spielplan sieht ein Heimspiel zum Auftakt für den VfB vor, Leipzig ist am Sonntag zu Gast in der sich im Umbau befindlichen Arena (15.30 Uhr, Liveticker). Rund um den Stadionbesuch, aber auch für die vielen Fans, die nicht unter den knapp 48 000 Zuschauern sein werden (Spiel ist bis auf wenige Restkarten ausverkauft), gibt es Neuerungen und Wissenswertes. Wir bieten den Überblick.

Karawane Cannstatt

Nach zwei Jahren Pause aufgrund der Pandemie gibt es die Karawane Cannstatt wieder. Der von den VfB-Ultras organisierte, gemeinsame Marsch zum Stadion wird sich gegen 13.30 Uhr am Cannstatter Bahnhof in Bewegung setzen. Dort sammelt man sich von 13 Uhr an.

Arena-Preise bleiben gleich, VfB kompensiert Kostensteigerung

An den Kiosken im Stadion wird es neben dem bewährten Angebot auch Neues geben. Neu an den Verkaufsständen sind das zum Beispiel das „Grombiraküchle“ (Kartoffelpuffer im Brötchen), Schweineschnitzel im Weckle und Maultaschen mit Kartoffelsalat, die es auch als Veggie-Variante geben wird. Dienstleister Aramark hätte eigentlich die Preise aufgrund der allgemein gestiegenen Kosten (unter anderem Energie und Personal) angezogen. Doch der VfB kompensiert das. Die Preise bleiben also wie gehabt, der Club übernimmt die Differenz.

Rückkehr zu Mehrwegbechern im September

Aktuell werden Getränke in der Mercedes-Benz Arena noch im Einwegbecher aus Maisstärke ausgegeben. Dies war aufgrund der Corona-Verordnung des Landes vorgeschrieben. Ab dem Heimspiel gegen den FC Schalke 04 kehrt man dann wieder zum bewährten und nachhaltigeren Mehrwegbecher-System zurück. „Eine frühere Umstellung war aus logistischen Gründen nicht in gewünschtem Maße darstellbar“, heißt es in einer Mitteilung des Clubs.

Neue Clubmedien

Gute Nachricht für die Anhänger in Sachen Clubmedien: So gibt es ab sofort ein „Arena-Radio“, über das die Fans, die nicht beim Spiel sein können, die Partie mitverfolgen können. Das Angebot gibt es auch bei Auswärtsspielen, in Dresden wurde der Auftakt gemacht. Neu ist auch der TikTok-Kanal der Schwaben. Der Club will so neue, jüngere Zielgruppen erschließen. Hier werden sich Inhalte der Profis, aber auch der Frauen, der Akademie-Mannschaften und der eSports-Truppe finden. Außerdem wurde das Stadionmagazin überarbeitet und auch in Sachen VfB-TV verspricht der Club bald Verbesserungen.

App für VfB-Fans

Unsere Redaktion startet mit der MeinVfB+ App wieder durch. Alle Inhalte der Redaktion, angereichert mit Videos, Podcast, Match-Center, Echtzeitdaten und dem Neuesten aus den sozialen Netzwerken: Fans finden dort alles, was sie rund um den Club wissen müssen. Die ersten vier Wochen sind kostenlos, danach kosten das jederzeit kündbare Angebot 1,99 Euro im Monat

iOS-Version downloaden

Android-Version downloaden

Schoßkarten und Aufbewahrung

Nach rund zweijährigem Aussetzen bietet der VfB wieder die Aufzahlung auf ermäßigte Tickets an. Für Kinder von Dauerkarteninhabern (Alter 0-5 Jahre) sind wieder Schoßkarten erhältlich. Für Ticketaufzahlung und Schoßkarten steht die Kassenanlage 2 (Mercedesstraße) am Spieltag zur Verfügung. In und an der Arena stehen keine Aufbewahrungsmöglichkeiten zur Verfügung. Mitgeführte Taschen, Handtaschen und Rucksäcke dürfen die maximale Größe DIN A4 aufweisen. Hier geht es zur Stadionordnung

Umbauarbeiten sorgen für Veränderungen beim Zugang

Der Fritz-Walter-Weg ist vor, während und nach dem Spiel komplett gesperrt und kann nicht als Fußweg zur Arena genutzt werden. Er dient während der Bauzeit als zentrale Zufahrt für Feuerwehr und Rettungskräfte, weshalb der Aufenthalt von Personengruppen dort nicht erlaubt ist.

Ticketinhabern für die Cannstatter Kurve sowie die Haupttribüne wird bei einer Anreise mit der S-Bahn der Ausstieg am Halt Bahnhof Bad Cannstatt empfohlen. Die Nutzung der S-Bahn-Haltestelle Stuttgart Neckarpark sowie des Parkhauses P7 empfiehlt sich für sie nicht. Durch die Sperrung des Fritz-Walter-Wegs führt der Fußweg für Ticketinhaber der Cannstatter Kurve und der Haupttribüne über den Kreisverkehr am Mercedes-Benz Museum in die Mercedesstraße und wird dadurch deutlich länger.

Der Zutritt zur Cannstatter Kurve ist nur über die neu geschaffene Drehkreuzanlage D1 (Höhe VfB-Fancenter) möglich. Ticketinhaber für die Cannstatter Kurve sollten unbedingt rechtzeitig am Stadion sein und etwas mehr Zeit für den Einlass einplanen.

Die Blöcken 46-50 der Gegentribüne sind ebenfalls über D1 oder über D2 erreichbar.

Die Info-Points befinden sich jetzt an den Kassenanlagen 2, 3 und 4.

Die VfB-Volunteers stehen rund um die Arena für Fragen zur Verfügung

Anreise- und Parkmöglichkeiten nach Arena-Bereich

• Haupttribüne Oberrang (Zutritt über D8): Parkplatz P10, Stadtbahn U11 (Neckarpark-Stadion), Bahnhof Bad Cannstatt (S-Bahn).

• Cannstatter Kurve (Zutritt über D1): Parkplatz P10, Stadtbahn U11 (Neckarpark-Stadion), Bahnhof Bad Cannstatt (S-Bahn).

• Gegentribüne (Zutritt D2): Parkplatz P10, Stadtbahn U11 (Neckarpark-Stadion), Bahnhof Bad Cannstatt (S-Bahn).

• Gegentribüne (Zutritt D3): Parkhaus P7, S-Bahn (Stuttgart Neckarpark).

• Untertürkheimer Kurve (Zutritt D4): Parkhaus P7, S-Bahn (Stuttgart Neckarpark)

• Untertürkheimer Kurve (Zutritt D6:) Parkplatz P10, Stadtbahn U11 (Neckarpark-Stadion), Bahnhof Bad Cannstatt (S-Bahn).

• Gästesektor 61-65 (Zutritt) D5: Parkhaus P7, S-Bahn (Stuttgart Neckarpark).