Stadtbahn in Stuttgart Das sind die Änderungen im neuen Fahrplan

Von czi/bpu 

Ab Sonntag, 10. Dezember gilt der neue Fahrplan der Stuttgarter Straßenbahnen AG (SSB). Hier gibt es alle Änderungen im Überblick.

Die Fahrgäste der Stadtbahnen in Stuttgart müssen sich auf einen neuen Fahrplan einstellen. Foto: Lichtgut/Max Kovalenko
Die Fahrgäste der Stadtbahnen in Stuttgart müssen sich auf einen neuen Fahrplan einstellen. Foto: Lichtgut/Max Kovalenko

Stuttgart - Die Stadtbahn-Fahrgäste in Stuttgart müssen sich auf einen neuen Fahrplan einstellen. Dieser gilt ab Sonntag, 10. Dezember 2017. Der neue Netzplan ist unter der Adresse www.netz2018.de zu finden. Wir haben die Änderungen für Sie im Überblick.

Bauarbeiten in der Innenstadt

In der Innenstadt wird die Haltestelle Staatsgalerie etappenweise neu gebaut. Dazu ist die Stadtbahnstrecke zwischen den Haltestellen Staatsgalerie und Hauptbahnhof unterbrochen. Die Linien U 9, U 11 und U 14 können während der Bauzeit ihre angestammte Strecke zwischen Neckartor und Hauptbahnhof nicht mehr befahren. Die Linien U 1, U 2 und U 4, die bisher umgeleitet wurden, kehren auf ihre ursprüngliche Linienführung zurück.

Lesen Sie hier unsere Serie „Endstationen der SSB“: Neckartor – Wo Schönheit und Schmutz nah beieinander liegen

Wie verläuft die Umleitung?

Drei Linien können nicht mehr zwischen Hauptbahnhof und Staatsgalerie verkehren: Die Linie U 14 (Heslach–Mühlhausen), die U 9 (Botnang–Hedelfingen) und die Sonderlinie U 11 durch die Innenstadt zum Cannstatter Wasen.

Lesen Sie hier unsere Serie „Endstationen der SSB“: Heslach – Wo die Stadtbahnen zu Hause sind

Die U 14 fährt über Charlottenplatz und Berliner Platz nur noch bis Hauptbahnhof. Die U 11 fährt nur noch vom Wasen zum Hauptbahnhof und zurück. Die U 9 pendelt zwischen Hedelfingen, Charlottenplatz und Heslach/Vogelrain.

Lesen Sie hier unsere Serie „Endstationen der SSB“: Charlottenplatz – Im Labyrinth der Gleise

Von Botnang aus fährt die neue Interimslinie U 29 direkt zum Hauptbahnhof. Die neue U 34 verbindet interimsweise den Vogelsang im Stuttgarter Westen und den Südheimer Platz im Stuttgarter Süden. Fahrgäste aus Richtung Süden mit Ziel Hauptbahnhof müssen umsteigen.

Lesen Sie hier unsere Serie „Endstationen der SSB“: Botnang – Fußball trifft auf Wanderlust

Was ändert sich bei U 1, U 2 und U 4?

Die Linien U 1 (Vaihingen–Fellbach), U 2 (Neugereut–Botnang) und U 4 (Untertürkheim–Hölderlinplatz) sind wegen der Bauarbeiten an der Haltestelle Staatsgalerie und am Tunnel zum Charlottenplatz bisher über den Hauptbahnhof geführt worden. Sie kehren vom 10. Dezember an wieder auf ihre ursprüngliche Linienführung zurück und fahren dann den Hauptbahnhof nicht mehr an.

Lesen Sie hier unsere Serie „Endstationen der SSB“: Hölderlinplatz – Ein Viertel im Wandel

Erweiterung für die U 12

Lesen Sie hier unsere Serie „Endstationen der SSB“: Dürrlewang – Eine Endstation die niemand will

Die U 12, bisher im Verkehr zwischen den Stadtteilen Dürrlewang (Bezirk Vaihingen) und Hallschlag (Bezirk Bad Cannstatt) verkehrt bereits vom 9. Dezember an auf deutlich ausgeweiteter Strecke und verbindet den südwestlichsten Stadtteil dann mit Remseck im Neckartal, nordöstlich von Stuttgart. Zwischenhalte sind Degerloch, Hauptbahnhof, Europaviertel und Hallschlag.

Lesen Sie hier unsere Serie „Endstationen der SSB“: Hallschlag – Es war einmal ein Ghetto

Haltestelle im Europaviertel

Trauergäste und Bibliotheksbesucher müssen sich umstellen: Die Haltestellen Pragfriedhof und Stadtbibliothek werden von der U 12 nicht mehr angefahren, stattdessen hält sie am Budapester Platz. Die Haltestelle Bibliothek wird aber weiterhin von den Linien U 6, U 7 und U 15 bedient. Dieselben Linien und die U5 fahren weiterhin auch die Haltestelle Eckartshaldenweg (Zugang zum Pragfriedhof) an.

Weil Remseck von der U 12 bedient wird, endet die Linie U 14 vom 9. Dezember an bereits an der Haltestelle Mühlhausen und fährt nicht mehr bis Neckargröningen Remseck.

Lesen Sie hier unsere Serie „Endstationen der SSB“: Remseck – Eine Haltestelle in der Idylle

Direkt zu Stadion und Wasen

Von Montag, 16. Oktober an fährt die Linie U 19 dauerhaft von Neugereut über Hauptfriedhof, Kursaal und Wilhelmsplatz zum Neckarpark (Stadion) und macht Halt am Wasen.

Lesen Sie hier unsere Serie „Endstationen der SSB“: Neugereut – Wo die Läden aussterben

Sonderthemen