Stadtbahn in Stuttgart entgleist Zug springt beim Vogelsang aus den Gleisen

Von red/loj 

Im Stuttgarter Westen ist am Freitagabend ein Zug der SSB aus den Gleisen gesprungen. Es kommt deshalb zu Verkehrsbehinderungen.

Eine entgleiste Stadtbahn sorgt am Freitagabend für Behinderungen im Stuttgarter Westen. Foto: 7aktuell.de/Marc Gruber/7aktuell.de | Marc Gruber
Eine entgleiste Stadtbahn sorgt am Freitagabend für Behinderungen im Stuttgarter Westen. Foto: 7aktuell.de/Marc Gruber/7aktuell.de | Marc Gruber

Stuttgart - Ein Zug der SSB-Stadtbahnlinie U34 ist am Freitagabend bei der Haltestelle Vogelsang aus den Gleisen gesprungen. Erkenntnisse über die Ursache liegen bisher nicht vor. Da es sich um eine Betriebsfahrt handelte, befand sich nur der Fahrer im Zug, teilte die Polizei auf Anfrage mit. Er wurde bei dem Vorfall nicht verletzt.

Der entgleiste Zug sorgt allerdings für längere Behinderungen im abendlichen, öffentlichen Nahverkehr, da die SSB das Fahrzeug wieder auf die Gleise setzen muss. Deshalb ist für die betroffenen Stadtbahnlinien ein Notverkehr eingerichtet: Die Stadtbahnlinie U2 von Botnang kommend fährt bis zur Haltestelle Lindpaintnerstraße. Die Stadtbahnlinie U2 von Neugereut kommend fährt bis zur Haltestelle Schloß-Johannerstr. und von dort aus wieder zurück nach Neugereut.

Die Stadtbahnlinie U29 pendelt zwischen Hauptbahnhof und Schloß-Johannesstraße. Die Stadtbahnlinie U34 fährt vom Südheimer Platz, ab Berliner Platz zum Hölderlinplatz. Zwischen Berliner Platz und Lindpaintner Straße ist ein Ersatzverkehr mit Taxis eingerichtet worden. Die Störung wird nach vorläufigen Angaben des VVS bis gegen 22 Uhr dauern.




Unsere Empfehlung für Sie