Stadtbahnunfall in Bad Cannstatt Autofahrerin bei Kollision mit U19 verletzt – hoher Schaden

Der Unfall ereignete sich in der Schmidener Straße. Foto: Andreas Rosar/Fotoagentur-Stuttgart 6 Bilder
Der Unfall ereignete sich in der Schmidener Straße. Foto: Andreas Rosar/Fotoagentur-Stuttgart

Am Montagnachmittag kommt es in Bad Cannstatt zur Kollision zwischen einer Stadtbahn und einem Mercedes. Die Autofahrerin hatte zuvor offenbar die U19 übersehen und wurde bei dem Unfall leicht verletzt.

Stuttgart-Bad Cannstatt - In der Schmidener Straße in Bad Cannstatt ist es am Montagnachmittag zu einem Stadtbahnunfall gekommen, bei dem die beteiligte Autofahrerin leicht verletzt wurde und Sachschaden in Höhe von rund 50.000 Euro entstand.

Wie die Polizei berichtet, war die Stadtbahn der Linie U19 gegen 17.15 Uhr in Fahrtrichtung Neugereut unterwegs, als es auf Höhe der Hausnummer 186 zur Kollision mit dem Wagen der Frau kam. Die Autofahrerin hatte die U19 offenbar übersehen. Nähere Details zum Unfallhergang liegen noch nicht vor.

Während der Unfallaufnahme war der Stadtbahnverkehr bis kurz nach 18 Uhr unterbrochen, die Polizei leitete den Straßenverkehr an der Unfallstelle vorbei.




Unsere Empfehlung für Sie