Unfall in Stuttgart-Ost Autofahrer will vor U4 einscheren und kollidiert mit Stadtbahn

Der Ford-Fahrer kollidierte mit einer Stadtbahn. Foto: 7aktuell.de/Marc Gruber/7aktuell.de | Marc Gruber 4 Bilder
Der Ford-Fahrer kollidierte mit einer Stadtbahn. Foto: 7aktuell.de/Marc Gruber/7aktuell.de | Marc Gruber

Ein 33-jähriger Autofahrer ist am Dienstagabend in Stuttgart-Ost unterwegs. Als er im Bereich einer Fahrbahnverengung offenbar vor einer Stadtbahn einscheren will, kommt es zur Kollision.

Digital Unit: Matthias Kapaun (kap)

Stuttgart-Ost - Ein 33 Jahre alter Ford-Fahrer ist am Dienstagabend in Stuttgart-Ost mit einer Stadtbahn der Linie U4 kollidiert. Dabei wurde ein geparkter Mercedes in Mitleidenschaft gezogen. Es entstand Schaden in Höhe von rund 30.000 Euro, verletzt wurde niemand.

Wie die Polizei berichtet, war der 33-Jährige gegen 19.10 Uhr in der Hackstraße in Richtung Stöckach unterwegs. Zeitgleich fuhr der 38-jährige Stadtbahnfahrer parallel dazu in die gleiche Richtung. Die Unfallermittler gehen derzeit davon aus, dass der 33-Jährige rechts an der Stadtbahn vorbeifuhr, um noch vor einer Fahrbahnverengung vor dieser einzuscheren, doch dies misslang, sodass er im Bereich der Kreuzung zur Schwarenbergstraße mit der U4 kollidierte.

Der Ford schleuderte nach dem Zusammenstoß noch gegen einen Mercedes, der am rechten Fahrbahnrand geparkt war.




Unsere Empfehlung für Sie