Stadtbahnunfall in Stuttgart-Vaihingen Rotlicht missachtet – 78-jährige Autofahrerin kollidiert mit U12

Von  

Eine 78-Jährige ist mit ihrem Auto in Stuttgart-Vaihingen unterwegs, als sie offenbar das Rotlicht einer Ampel missachtet – mit fatalen Folgen. Das Auto kollidierte mit einer Stadtbahn. Die Frau wird verletzt.

Der Unfall ereignete sich in Stuttgart-Vaihingen. Foto: Andreas Rosar/Fotoagentur-Stuttgart 4 Bilder
Der Unfall ereignete sich in Stuttgart-Vaihingen. Foto: Andreas Rosar/Fotoagentur-Stuttgart

Stuttgart-Vaihingen - Eine 78 Jahre alte VW-Fahrerin ist am Sonntagnachmittag bei einem Unfall mit einer Stadtbahn in Stuttgart-Vaihingen verletzt worden. Die Seniorin hatte wohl das Rotlicht einer Ampel missachtet.

Wie die Polizei meldet, war die 78-Jährige gegen 17.30 Uhr von der Nord-Süd-Straße kommend auf der Industriestraße in Richtung Ruppmannstraße unterwegs. Am Kreisverkehr der Straße „Am Wallgraben“ missachtete sie wohl eine rote Ampel und so kam es zur Kollision mit einer Stadtbahn der Linie U12, die in Richtung Schockenriedstraße unterwegs war.

Der 46-jährige Stadtbahnfahrer hatte zwar noch eine Notbremsung eingeleitet, doch auch damit konnte er den Zusammenstoß nicht verhindern. In der Stadtbahn befanden sich zum Unfallzeitpunkt keine Fahrgäste. Die 78-Jährige zog sich bei dem Unfall schwere Verletzungen zu und musste mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden. Ihr Beifahrer und der Stadtbahnfahrer blieben unverletzt. Es entstand ein Schaden in Höhe von rund 25.000 Euro.

Sonderthemen