Stadtbahnunfall in Weilimdorf Auto kollidiert mit U16 – ein Verletzter und hoher Schaden

Der Unfall ereignete sich im Weilimdorfer Stadtteil Wolfbusch. Foto: Andreas Rosar/Fotoagentur-Stuttgart 4 Bilder
Der Unfall ereignete sich im Weilimdorfer Stadtteil Wolfbusch. Foto: Andreas Rosar/Fotoagentur-Stuttgart

Ein 65-Jähriger will in Weilimdorf nach links abbiegen. Die Ampel zeigt allerdings Rot und von hinten kommt eine Stadtbahn. Es kommt zur Kollision. Der 65-Jährige wird verletzt, es entsteht hoher Schaden.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart-Weilimdorf - Ein 65 Jahre alter BMW-Fahrer hat am Montagabend in der Solitudestraße in Weilimdorfer Stadtteil Wolfbusch einen Unfall mit einer Stadtbahn verursacht, bei dem er selbst leicht verletzt wurde und ein Schaden in Höhe von etwa 35.000 Euro entstanden ist.

Wie die Polizei berichtet, war der 65-Jährige kurz vor 18 Uhr in der Solitudestraße in Richtung Weilimdorf Zentrum unterwegs und wollte auf Höhe der Haltestelle Wolfbusch nach links abbiegen.

Der BMW-Fahrer fuhr allerdings bei Rotlicht und stieß dabei mit einer Stadtbahn der Linie U16 zusammen, die aus Richtung Giebel herangefahren kam. Während sich der 65-Jährige leichte Verletzungen zuzog, blieben der 45 Jahre alte Stadtbahnfahrer sowie die Fahrgäste unverletzt.

Unsere Empfehlung für Sie