Stadtwerke Schorndorf Neuer Geschäftsführer vorgestellt

Daniel Beutel ist gebürtiger Schorndorfer und hat am Burg-Gymnasium sein Abitur gemacht. Foto: privat
Daniel Beutel ist gebürtiger Schorndorfer und hat am Burg-Gymnasium sein Abitur gemacht. Foto: privat

Innerhalb kürzester Zeit hat der Aufsichtsrat der Stadtwerke Schorndorf mit Daniel Beutel einen neuen kaufmännischen Geschäftsführer gefunden. Sein Vorgänger war nach nur sechs Wochen abberufen worden.

Rems-Murr: Isabelle Butschek (ibu)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Schorndorf - Gerade einmal drei Wochen nach der Abberufung des kaufmännischen Geschäftsführerst kann der Aufsichtsrat der Stadtwerke Schorndorf die Wiederbesetzung verkünden: Daniel Beutel soll seine Stelle laut einer Pressemitteilung bereits am 1. Dezember antreten.

Hinter den Stadtwerken Schorndorf liegen unruhige Monate

Der studierte Betriebswirt ist kein Unbekannter in der Stadt: Daniel Beutel hat am Burg-Gymnasium sein Abitur gemacht und war seit September kaufmännischer Geschäftsführer des Wasserverbands Rems. Der 55-Jährige verfüge über langjährige Führungserfahrung insbesondere in der Energiewirtschaft, teilt die Stadtverwaltung mit. So war er unter anderem kaufmännischer Leiter des EnBW-Vertriebs. „Wir haben Daniel Beutel als eine Persönlichkeit kennengelernt, die sich dadurch auszeichnet, aktuelle Situationen und Prozesse schnell und umfassend zu analysieren, notwendige Schritte abzuleiten und diese konsequent umzusetzen“, sagt Matthias Klopfer, der Aufsichtsratsvorsitzende der Stadtwerke.

Hinter dem kommunalen Energieversorger liegen seit dem Weggang des ehemaligen Geschäftsführers Andreas Seufer unruhige Monate. Derzeitiger Interimsgeschäftsführer ist Bodo Skaletz. Er hatte verlängert, weil der neue kaufmännische Geschäftsführer nach nur sechs Wochen vom Aufsichtsrat abberufen worden war. Der neue technische Geschäftsführer Christoph Baier hat am 1. Oktober seine Arbeit aufgenommen.




Unsere Empfehlung für Sie