Anzeige Stadtwerke Stuttgart SilberPfoten unterstützen mithilfe der Stuttgart-Crowd Senioren und ihre Haustiere

Dank eines Spendenaufrufs auf der Stuttgart-Crowd können die SilberPfoten die notwendige Unterstützung von älteren Menschen bei der Versorgung ihrer tierischen Lieblinge finanzieren. Foto: Silberpfoten 3 Bilder
Dank eines Spendenaufrufs auf der Stuttgart-Crowd können die SilberPfoten die notwendige Unterstützung von älteren Menschen bei der Versorgung ihrer tierischen Lieblinge finanzieren. Foto: Silberpfoten

Auch Tiere brauchen zu Corona-Zeiten Unterstützung. Diese Erfahrung macht aktuell die Stuttgarter Tierschutzorganisation SilberPfoten. Sie sorgt dafür, dass möglichst viele Haustiere in ihrem Zuhause bleiben können, wenn sich ihre Frauchen und Herrchen altersbedingt nicht mehr alleine kümmern können. Dank eines Spendenaufrufs auf der Stuttgart-Crowd können die SilberPfoten die notwendige Unterstützung von älteren Menschen bei der Versorgung ihrer tierischen Lieblinge finanzieren.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart – “Es ist natürlich nicht nur für die Tiere wichtig, dass sie bei ihrer Bezugsperson bleiben können. Aktuell sind die Tiere für viele Seniorinnen und Senioren die einzigen Sozialpartner”, sagt Marcel Yousef, Leiter und Gründer des Vereins SilberPfoten, der bereits mit dem Deutschen Tierschutzpreis und dem Deutschen Engagement Preis ausgezeichnet wurde.

Durch die Corona-Pandemie brach dem Verein eine wichtige Einnahmequelle weg: Der Weihnachtsmarkt im Tierheim, der bisher für den finanziellen Puffer für das kommende Jahr sorgte, musste ausfallen. “Mit den Spendengeldern über die Stuttgart-Crowd können wir jetzt nachhaltig produziertes, hochwertiges Tierfutter besorgen und sind bereit, wenn eines unserer betreuten Tiere eine tierärztliche Betreuung oder einen Pflegeplatz benötigt”, beschreibt Vereinsmitglied Siona Steinacker den Einsatz der Spendengelder.

Schneller Erfolg durch Anschubfinanzierung der Stadtwerke Stuttgart

Die im Oktober von den Stadtwerken Stuttgart gegründete Crowdfunding-Plattform hilft dabei, die Finanzierung nachhaltiger Projekte und CO2-freier Ideen in Stuttgart auf die Beine zu stellen. Seitdem haben bereits fünf Initiativen auf der Stuttgart-Crowd die notwendige finanzielle Unterstützung eingeworben. In weniger als drei Monaten kamen somit knapp 70.000 Euro Spenden für mehr Nachhaltigkeit in Stuttgart zusammen.

Neben den SilberPfoten profitierten noch zwei neue Nachhaltigkeitsprojekte von der Weihnachtsaktion auf der Stuttgart-Crowd und starteten ihr Crowdfunding-Projekt mit einer Startfinanzierung der Stadtwerke Stuttgart. Mit einem Startguthaben von 500 Euro im Rücken lief das Spendensammeln in Stuttgart über den Jahreswechsel noch viel schneller: Der Verein GolfKultur Stuttgart erreichte seine Crowdfunding-Summe in Rekordzeit und investiert diese nun in eine energiesparende LED-Flutlichtanlage, um damit 70 Prozent Energie einzusparen. Auch der Kraftsportverein Untertürkheim (KVU) will seinen CO2-Abdruck reduzieren und sammelt Geld für die Umrüstung seiner Flutlichtanlage auf energiesparende LED-Technik. Hier geht’s zur Stuttgart-Crowd 

Sie sind Crowd-Beginner? Kein Problem!

An guten Ideen für ein umweltgerechtes und nachhaltiges Stuttgart mangelt es nicht: Egal ob eine Photovoltaik-Anlage für das Vereinsheim, ein Bildungsprojekt zum Thema E-Mobilität, die Planung eines CO2-freien Transports oder der Gemüsegarten in der Kita. Mit der Stuttgart-Crowd der Stadtwerke Stuttgart gelingt es auch kleinen Vereinen, Schulen, Kitas und Initiativen, ihre ökologisch nachhaltigen Herzensprojekte in die Realität umzusetzen.

Wie sie ihr erstes Crowdfunding-Projekt geschafft haben, diese Erfahrung teilen Crowdfunding-Pioniere wie die Stuttgarter Kickers oder der 1. Kindersportverein Stuttgart mit Interessierten. Bei einer Online-Kurzschulung, gestreamt und mitgeschnitten aus dem GAZi-Stadion, gab es viele hilfreiche Tipps, die im Internet frei abrufbar sind.

„Mit der praktischen Hilfe, die wir über die Berater der Stuttgart-Crowd bekommen haben, konnte nichts schiefgehen. Von der Festlegung einer realistischen Zielsumme über das Erstellen der Seite bis hin zur Aktivierung der Unterstützer wurden wir in allen Schritten begleitet“, berichtet Matthias Becher, Geschäftsführer der Stuttgarter Kickers.

Sie möchten mithilfe der Stuttgart-Crowd Ihr nachhaltiges Herzensprojekt finanzieren? www.stadtwerke-stuttgart-crowd.de




Unsere Empfehlung für Sie