Staureichste Städte Deutschlands Pforzheim erstmals unter den Top-Ten

Pforzheim ist unter den Top-Ten der staureichsten Städte Deutschlands (Symbolbild) Foto: Lichtgut/Max Kovalenko
Pforzheim ist unter den Top-Ten der staureichsten Städte Deutschlands (Symbolbild) Foto: Lichtgut/Max Kovalenko

Die Zeit im Stau nervt jeden Auto-Pendler. Zum ersten Mal belegt Pforzheim bei diesem Thema einen der vorderen Plätze im bundesweiten Vergleich.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Pforzheim - Pforzheim befindet sich 2021 zum ersten Mal unter den zehn staureichsten Städten Deutschlands. Im vergangenen Jahr war die Kommune noch auf Platz 24 - in diesem Jahr kam Pforzheim auf den fünften Platz in der Top-Ten-Liste der staureichsten Städte Deutschlands, wie aus der am Dienstag veröffentlichten Staustudie des Verkehrsdatenanbieters INRIX hervorging. In Pforzheim ergibt sich im Schnitt 44 Stunden Zeitverlust für einen Pendler, der im Auto unterwegs ist.

Der Studie zufolge stehen die Pendler in Deutschland wieder deutlich mehr im Stau. Im Schnitt sind es 40 Stunden Zeitverlust für typische Auto-Pendler. Das sind 14 Stunden mehr als 2020, wie das Unternehmen am Montag mitteilte. Vergangenes Jahr hatte Corona die Pendlerströme ausgebremst - jetzt hat der Verkehr wieder zugenommen und der Zeitverlust ist wieder fast so hoch wie vor der Pandemie. 2019 waren es im Schnitt 46 Stunden.

Hier stehen Autofahrer am meisten im Stau

Mit Abstand am schlimmsten trifft es die autofahrenden Pendler in München: Im Schnitt 79 Stunden verloren sie aufs Jahr hochgerechnet durch Staus auf dem Weg zur Arbeit - mehr als drei Tage. Dahinter folgt Berlin mit 65 Stunden. Ab dem von Hamburg mit 47 Stunden belegten Platz drei werden die Abstände dann allerdings deutlich geringer. Auf den Rängen vier bis zehn folgen Potsdam (46 Stunden), Pforzheim, Düsseldorf (43), Köln (42) sowie Nürnberg, Dresden und Münster mit je 41 Stunden Zeitverlust.

Unsere Empfehlung für Sie