Stefan Mappus und der EnBW-Deal Ein Ära mit nicht enden wollenden Folgen

Der damalige Ministerpräsident Stefan Mappus bei der Verkündung des EnBW-Deals. Foto: dpa
Der damalige Ministerpräsident Stefan Mappus bei der Verkündung des EnBW-Deals. Foto: dpa

15 Monate war Stefan Mappus Ministerpräsident in Baden-Württemberg. Sein Wirken in dieser Zeit – insbesondere das EnBW-Aktiengeschäft – ist erst zum Teil aufgearbeitet. Ein Überblick über die diversen Schauplätze.

Landespolitik: Thomas Breining (tb)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Wie viele Richter, Staats- und Rechtsanwälte, Gutachter und Bevollmächtigte sich mit dem EnBW-Aktiengeschäft auseinandergesetzt haben und was das gekostet hat, wird man nie erfahren. Es ist mühselig genug, den Überblick über Schauplätze und Zeitfolge zu bewahren:

Staatsgerichtshof

Unsere Empfehlung für Sie