Steillagenweinbau Die Ahr – das deutsche Spätburgunder-Paradies

Von sir 

Mit satten 87% Anteil an der Rebfläche dominieren in der Region Ahr die Rotwein-Sorten. Das macht die Ahr zum größten zusammenhängenden Rotweingebiet Deutschlands.

 Foto: wirwinzer
Foto: wirwinzer
Die Region Ahr, ein linksrheinisches Seitental zwischen Bonn und Koblenz ist eines der kleineren Weinanbaugebiete Deutschlands. Mit satten 87% Anteil an der Rebfläche dominieren hier die Rotwein-Sorten, insbesondere der Spätburgunder (Pinot Noir). Die Ahr ist das größte zusammenhängende Rotweingebiet Deutschlands!

Fragt man heute kundige Weinliebhaber was sie mit Wein von der Ahr verbinden, so ist meistens von „Spätburgunder“ und „Steillagen“ die Rede. Tatsächlich ist der Steillagenweinbau für die Ahr charakteristisch. Für die Ahr-Winzer bedeutet er ein großes und teures Mühsal, für die Weinliebhaber entstehen darin Spitzenqualitäten – insbesondere, wenn der Wein auch noch von alten Reben stammt. Der Spätburgunder bringt, ähnlich wie der Frühburgunder, an der Ahr Weine von (auch internationalem) Spitzenniveau hervor!

Unsere Ahr-Empfehlung:

2012 J.J. Adeneuer N°1 Spätburgunder trocken - Weingut Adeneuer

Eindrucksvoll zeigt das der 2012 J.J. Adeneuer N°1 Spätburgunder vom Weingut J.J. Adeneuer. Dieser Spätburgunder steht mit seiner Kraft und Eleganz stellvertretend für die vielen großartigen Rotweine von der Ahr.

Jetzt entdecken!