Steinenbronn Die Busse halten weiter mitten im Ort

Von mfk 

Die Gemeinde Steinenbronn finanziert die Buslinie 828 weiterhin mit. Dafür halten die Busse, die zwischen Tübingen und dem Flughafen pendeln, in der Ortsmitte.

Die Linie 828 pendelt auch weiterhin durch die Steinenbronner Ortsmitte. Foto: Archiv privat
Die Linie 828 pendelt auch weiterhin durch die Steinenbronner Ortsmitte. Foto: Archiv privat

Steinenbronn
Steinenbronn - Der Verwaltungs- und Sozialausschuss hat in seiner Sitzung am Dienstag einstimmig beschlossen, dass die Gemeinde Steinenbronn weiterhin den Busverkehr der Linie 828 von Tübingen zum Flughafen Stuttgart mitfinanziert. Der bisherige Vertrag galt bis Dezember dieses Jahres. Nun haben die Gemeinderäte diesen um zwei Jahre bis Dezember 2018 verlängert. Außerdem finanziert die Gemeinde die Buslinie 828 weiterhin mit 10 000 Euro pro Jahr mit. Dafür fahren die Busse in Steinenbronn durch die Ortsmitte und halten einmal pro Stunde an den Stationen Im alten See und Kirche.

Der Ordnungsamtsleiter Simon Römmich beschrieb die Konsequenzen im Falle der Ablehnung in der Vorlage wie folgt: „Ein Ausstieg der Gemeinde aus der Mitfinanzierung würde bedeuten, dass die Buslinie 828 im Regelfall nur noch die Haltestelle Goldäcker bedient und die Bedienung der Haltestellen Im alten See und Kirche entfallen würde.“ Außer Steinenbronn finanzieren auch Leinfelden-Echterdingen und Waldenbuch den Bus.