Steinheim Gegenkandidat für Amtsinhaber Thomas Rosner

Von Andreas Hennings 

Thomas Winterhalter möchte Bürgermeister werden. Derzeit ist er Hauptamtsleiter in Pleidelsheim.

Thomas Winterhalter möchte Bürgermeister von Steinheim werden. Foto: privat
Thomas Winterhalter möchte Bürgermeister von Steinheim werden. Foto: privat

Steinheim - Am 1. März 2015 hat Thomas Winterhalter als Chef des Hauptamts der Gemeinde Pleidelsheim begonnen. Genau zwei Jahre später würde der 31-Jährige gerne einen anderen Chefposten übernehmen: Am 1. März 2017 ist für den neu gewählten Bürgermeister der Stadt Steinheim offizieller Dienstbeginn. Winterhalter – parteilos – hat jetzt im Rathaus seine Bewerbung abgegeben. Der umstrittene Amtsinhaber Thomas Rosner hat damit einen Gegenkandidaten.

„Als Hauptamtsleiter fühle ich mich für das Bürgermeisteramt gut vorbereitet“, sagt der Verwaltungsfachmann. Zuständig für die Bereiche Ordnungs- und Bauamt sowie für die Geschäftsstelle des Gemeinderats, sei er engen Bürgerkontakt gewohnt. Auf Steinheim fiel seine Wahl der Kandidatur, weil der Zeitpunkt passte und weil er – in Freiberg am Neckar zu Hause – der Region sehr verbunden sei. Auch seine Ehefrau stammt aus Freiberg.

Als Bürgermeister will Thomas Winterhalter „verlorenes Vertrauen zurückgewinnen und ein verbindlicher Gesprächspartner sein, der zu seinem Wort steht“. Gespräche mit Bürgern hätten ihn zur Kandidatur ermutigt. Während des Wahlkampfes möchte er viel mit den Bürgern kommunizieren, sich bei Fraktionen und Vereinen umhören und von Tür zu Tür gehen. „Dann heißt es Wanderschuhe anziehen“, sagt er schmunzelnd.

Neben neuen Ansatzpunkten, die er sich aus den Gesprächen erhofft, sei „ die Fortführung der Ortskernsanierung wichtig, bei der gute Vorarbeit geleistet wurde“. Auch das Flüchtlingsthema werde Steinheim weiter beschäftigen.

Nach dem Studium an der Verwaltungsfachhochschule Ludwigsburg ist Pleidelsheim Winterhalters erste berufliche Station. In Freiberg leitet er den Kulturverein. Zudem engagiert er sich an der dortigen Musikschule.

Die Wahl in Steinheim findet am Sonntag, 6. November, ein möglicher zweiter Wahlgang am Sonntag, 20. November, statt. Die Bewerbungsfrist endet am 10. Oktober.




Unsere Empfehlung für Sie