Sternenhimmel im August Wann die Perseiden am Nachthimmel zu sehen sind

Von Hans-Ulrich Keller 

Jedes Jahr ist im August der Meteorstrom der Perseiden am Himmel zu beobachten. Doch ausgerechnet zum Höhepunkt der Sternschnuppen leuchtet der Mond besonders hell. Gewusst wann, lassen sich die Perseiden trotzdem sehen.

Mitte August ist Sternschnuppenzeit – aber auch der Vollmond leuchtet dann hell. Foto: Stefan Kalweit-Schaulies
Mitte August ist Sternschnuppenzeit – aber auch der Vollmond leuchtet dann hell. Foto: Stefan Kalweit-Schaulies

Stuttgart - So mancher findet im Urlaub die Gelegenheit, im Hochgebirge, in einsamen Wüstenregionen oder auf hoher See einen prächtigen Sternenhimmel zu beobachten. Während in unseren lichtüberfluteten Städten und Siedlungen selbst bei klarem Nachthimmel meist nicht mehr als ein bis zwei Dutzend Sterne zu sehen sind, ist der von irdischen Lichtern, Staub und Dunst ungestörte Nachthimmel von schier zahllosen funkelnder Lichtpünktchen übersät. Etwa dreitausend Sterne kann man dann am nachtschwarzen Firmament erkennen.