Sternstunden Der Kaiser eröffnet die Schlossplatzparty

Doppelpass: Franz Beckenbauer und Daimler-Chef Dieter Zetsche reden über die „Stuttgarter Sternstunden“ in der City. Foto: Michael Steinert 3 Bilder
Doppelpass: Franz Beckenbauer und Daimler-Chef Dieter Zetsche reden über die „Stuttgarter Sternstunden“ in der City. Foto: Michael Steinert

Mercedes-Benz feiert die Erfindung des Autos. Am Donnerstag werden 35.000 Konzertbesucher auf dem Stuttgarter Schlossplatz erwartet.

Leben-Ressort: Erik Raidt (era)

Stuttgart - So ein Kaiser fürchtet sich vor gar nichts, der schwebt bekanntlich über den Dingen, der ist den irdischen Problemen entrückt. Also hat Franz Beckenbauer am Mittwoch als Gast von Mercedes-Benz nicht nur über Autos und Fußball geplaudert, sondern auch über Stuttgart 21. Ob ihm jemand hier am Tatort Informationen dazu liefern könne, flachste Beckenbauer beim Pressegespräch in der Lounge von Mercedes-Benz auf dem Schlossplatz. Womöglich könnte der Kaiser ja ein wenig mitschlichten bei der Bahnhofsfrage? "Sie meinen, dass ich in diesen Jungbrunnen mit einsteigen sollte?" fragte Beckenbauer zurück.

Dabei steht in den nächsten Tagen auf dem Schlossplatz nicht die Bahn, sondern allein das Auto im Mittelpunkt. Mercedes-Benz feiert den 125. Geburtstag des Automobils und bei den "Stuttgarter Sternstunden" auch sich selbst. Bis zum Sonntag verwandelt sich der Schlossplatz dabei in eine Showbühne für Stars aus dem Musikbusiness, aus dem Sport und aus der Wirtschaft. Es folgt eine Übersicht der Veranstaltungshighlights.

Donnerstag Vor dem Neuen Schloss ist die Bühne für das Open-Air-Spektakel bereitet. Die Tore zum Festivalgelände öffnen sich nachmittags um 16 Uhr, doch die beiden wichtigsten Bands kommen erst später. Um 18.20 Uhr soll der Auftritt von Thirty Seconds to Mars beginnen, gegen 20.30 Uhr wird Placebo erwartet, eine der erfolgreichsten Rock- und Alternativebands der vergangenen Jahre. Das Spektakel ist ausverkauft, die Veranstalter rechnen mit 35.000 Zuschauern.

Vor dem Kunstmuseum öffnet unterdessen die MB-Lounge ihre Pforten. Die Besucher können in dem insgesamt 1500 Quadratmeter umfassenden Gebäude unter anderem die Konzepte für Automobile von morgen und übermorgen sehen. Neben Designfragen geht es auch um die Brennstoffzelle und um elektrische Antriebssysteme. Mit Blick darauf sagte der Daimler-Chef Dieter Zetsche am Mittwoch: "Der Begriff der E-Klasse könnte bald eine ganz neue Bedeutung bekommen." Für Kinder und Jugendliche finden in der MB-Lounge in den kommenden Tagen Workshops und Vorträge statt. Sie dürfen beispielsweise einen Airbag für ein Ei bauen.

Freitag Zwei Tage nach dem Spiel gegen Brasilien kehrt der Bundestrainer nach Stuttgart zurück. Joachim Löw kommt um 19.30 Uhr zu einer Talkrunde in die MB-Lounge, wo er sich unter anderem mit dem Expeditionsleiter Mike Horn unterhalten soll.

Samstag Die Autobox auf dem Schlossplatz ist erneut von 10 Uhr an für die Besucher geöffnet. Dort kann sich das Publikum auch über Fragen des Umwelt- und des Städtebaus informieren, und jeder für sich kann überprüfen, ob er die Einschätzung des Stuttgarter Oberbürgermeisters teilt: "Die Erfindung des Automobils war eine Sternstunde für die Menschheit", sagte Wolfgang Schuster gestern. Um 20 Uhr steht die nächste Talkrunde auf dem Programm. Dabei sollen die Modedesignerin Dorothee Schumacher und die Bloggerin Mary Scherpe über Design und moderne Formgebung diskutieren.

Sonntag Bereits am Mittwoch stand ein Mercedes-Formel-1-Bolide auf einer Bühne am Schlossplatz - nur der Fahrer fehlte noch. Das wird sich am Sonntag ändern: Von 12.30 Uhr an präsentiert Mercedes-Benz seine Motorsportler rund um den Rekordweltmeister Michael Schumacher und Nico Rosberg. Darüber hinaus werden auch alle aktuellen DTM-Fahrer erwartet.

Wer in seinem Alltag mit weniger PS unterwegs ist, der bekommt Einblicke in die Welt der Hochgeschwindigkeit: beispielsweise bei Boxenstopp-Wettbewerben oder Rennsimulationen. Mercedes-Benz zeigt alte un neue Silberpfeile. Gemäßigter ist das Tempo bei den Fahrten im Elektro-Smart und auf dem Bobbycar-Parcours für Kinder. Die Talkrunde beginnt am Sonntag bereits um 11 Uhr - erwartet werden der Motorsportchef von Mercedes-Benz, Norbert Haug und Nico Rosberg.

Was zur Geburtstagsparty noch fehlte? Ein Bekenntnis von Konzernchef Dieter Zetsche: "Daimler gehört zu Stuttgart, wie der Stern zu Mercedes."




Unsere Empfehlung für Sie