Steven Zuber und seine Vorgänger Die Schweiz-Importe beim VfB Stuttgart

Von Gregor Preiß 

Mit Neuzugang Steven Zuber ist im Nationalitäten-Mix des VfB Stuttgart wieder ein Schweizer vertreten. Fußballer aus dem Nachbarland hielt es meist nicht lange im Schwabenland, wie der Blick zurück zeigt. Ein Duo feierte dafür große Erfolge.

Fester Bestandteil der Schweizer Nati: Steven Zuber bei der WM 2018 in Russland Foto: AP 10 Bilder
Fester Bestandteil der Schweizer Nati: Steven Zuber bei der WM 2018 in Russland Foto: AP

Stuttgart - OLÉZUBERVFB. So lautet der offizielle Hashtag zum Wechsel von Steven Zuber zum VfB Stuttgart. Darauf muss man erst einmal kommen. Die Marketing-Abteilung des Fußball-Bundesligisten hat am Mittwoch bei der Bekanntgabe des Transfers offenbar einen guten Tag erwischt.

So oder so verspricht der Neue Einiges. Fußballerisch – aber auch abseits des Spielfeldes. Die Frau an der Seite des 27-jährigen Schweizers, Mirjana Zuber, war nicht nur Finalistin bei der Wahl zur Miss Schweiz, sondern jüngst auch im TV-Format „Sylvies Dessous Models“ zu sehen. Das gemeinsame Leben der Zubers hält sie gern in zahlreichen Internet-Posts fest.

Der Neuzugang von der TSG Hoffenheim ist der insgesamt neunte Schweizer in Diensten des VfB Stuttgart. Ein Duo wird wohl immer an 2007 zurückdenken. Für die meisten anderen war der VfB nur ein kurzes Abenteuer, wie der Rückblick in unserer Bilderstrecke zeigt.