Stiftung Warentest prüft Wie gut ist vegetarische Wurst wirklich?

Von  

Der Absatz von vegetarischen Fleischersatzprodukten boomt. Doch wie gesund und nachhaltig sind diese Produkte eigentlich? Die Stiftung Warentest hat nun salami- oder lyonerähnliche Aufschnitte geprüft.

Sieht aus wie Salami – schmeckt aber oft deutlich anders. Vegetarische Wurst als Fleischersatz. Foto: Stiftung Warentest
Sieht aus wie Salami – schmeckt aber oft deutlich anders. Vegetarische Wurst als Fleischersatz. Foto: Stiftung Warentest

Stuttgart/Berlin - Sie heißen Veggie-Aufschnitt klassisch, vegetarische Mortadella oder veganer Aufschnitt nach Art Salami: In jedem großen Supermarkt finden sich heute fleischlose Produkte, die aber nach Fleisch oder Wurst schmecken und aussehen sollen. Die Stiftung Warentest hat 20 lyoner- und salamiähnliche Veggie-Aufschnitte nun auf Schadstoffe, Keime und Geschmack hin geprüft. Das Ergebnis: kritische Stoffe sind nicht enthalten – und die Ersatzprodukte schneiden im Vergleich zu konventionellen Wurstwaren bei gesundheitlichen und ökologischen Gesichtspunkten besser ab. In puncto Geschmack allerdings gab es von den Prüfern bei vielen Produkten Abstriche. Die wichtigsten Fragen und Antworten zum Thema.