Stimmen aus Stuttgart und Region Was halten Promis von einer Impfpflicht?

Auch Stuttgarts Oberbürgermeister Frank Nopper spricht sich inzwischen für eine Impfpflicht aus. Foto: Lichtgut/Leif Piechowski 12 Bilder
Auch Stuttgarts Oberbürgermeister Frank Nopper spricht sich inzwischen für eine Impfpflicht aus. Foto: Lichtgut/Leif Piechowski

Eine Umfrage bei Prominenten aus Stuttgart und der Region zeigt: Die Befürworter einer Impfpflicht gegen Corona sind inzwischen in der Überzahl. Wir haben unter anderem bei Frank Nopper, Vincent Klink oder Ulrike Groos nachgehakt.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Es geht ein Gespenst um in Deutschland – das Gespenst der Impfpflicht. Anfangs war es nur ein Raunen, ganz leise. Mit der Zeit wurde es lauter, und die Zahl derer, die sich öffentlich für eine Zwangsimpfung gegen Corona aussprechen, nahm stetig zu. Seit einigen Tagen nun tobt eine Debatte, und das längst nicht mehr nur unter Medizinern. Unter anderem mehrere Länderchefs, darunter auch der baden-württembergische Ministerpräsident Winfried Kretschmann, haben zuletzt Position bezogen. In einem Gastbeitrag für die „FAZ“ schrieb der Grünen-Politiker gemeinsam mit Bayerns Regierungschef Markus Söder, dass eine Impfpflicht kein Verstoß gegen die Freiheitsrechte sei. „Vielmehr ist sie die Voraussetzung dafür, dass wir unsere Freiheit zurückgewinnen.“

Lesen Sie aus unserem Angebot: So denken Stuttgarter Politiker über Impfpflicht

Unumstritten ist dies nicht, ganz im Gegenteil, und Kritik an Kretschmanns Aussagen kommt längst nicht nur aus dem Lager der notorischen Querdenker. Auch der Bundesgesundheitsminister Jens Spahn ist skeptisch und sagt, dass eine Impfpflicht die akuten Probleme mit der Pandemie nicht lösen werde. Andere prominente Politiker, zuvorderst der Bundesaußenminister Heiko Maas, betonen, dass eine solche Regelung rechtlich bedenklich sei. Andererseits: Im Nachbarland Österreich galt die Impfpflicht ebenfalls lange als Tabuthema – so lange, bis die Corona-Inzidenzen jetzt in zuvor ungeahnte Höhen schossen. Nun scheint es keine Tabus mehr zu geben – und die Impfpflicht dort soll kommen.

Stuttgarts Spitzenkoch Vincent Klink ist einig mit Kretschmann

Wohl kaum ein Thema wird zurzeit heißer diskutiert in Europa, Deutschland, Baden-Württemberg. Und wohl kein anderes Thema birgt derartig viel Zündstoff. Was sich auch darin zeigt, dass viele Prominente, die wir für diese Umfrage angeschrieben oder angerufen haben, vor einer Stellungnahme zurückschrecken. Einige haben sich aber doch getraut und auf diese Frage geantwortet: „Was halten Sie von einer allgemeinen Impfpflicht in Deutschland?“

Wir haben unter anderem den Stuttgarter Oberbürgermeister Frank Nopper, den Spitzenkoch Vincent Klink, Alexander Reil von den MHP Riesen Ludwigsburg, Elisabeth Schweeger von der Akademie für Darstellende Kunst Baden-Württemberg sowie den Chef des Deutschen Leichtathletik-Verbands Jürgen Kessing gefragt. Die meisten sind pro Impfpflicht – während Ulrike Groos, die Chefin des Kunstmuseums in Stuttgart, sich eher zurückhaltend äußert und vorerst noch auf 2 G oder 2 G Plus setzt.

Was Prominente und Mediziner sagen, lesen Sie in unserer Bildergalerie. Klicken Sie sich durch!

Lesen Sie aus unserem Plus-Angebot: Hohe Hürden für allgemeine Impfpflicht




Unsere Empfehlung für Sie