Straßenfotografie Tipps für monochrome Street-Fotografien

Von FotoTOTAL GmbH, INFOMAX21 GmbH 

Ort, Tageszeit, Motiv und Kamera: Auf was kommt es an, um gute Straßenfotografien zu machen? Profis geben Tipps für Anfänger.

 Foto: FotoTOTAL GmbH, INFOMAX21 GmbH 2 Bilder
Foto: FotoTOTAL GmbH, INFOMAX21 GmbH

„Sehen Sie so wenig nach Profi aus, wie möglich.“

Alles was Sie brauchen ist eine Kamera, allerhöchstens zwei Objektive und genügend Akkus und Speicherkarten. Das war es schon. Sehen Sie so wenig nach Profi aus, wie möglich. Verzichten Sie soweit es geht auf Kameragurt mit Markenaufdruck oder eine große, sperrige Fototasche.

Erste Wahl für Straßenfotografen sind Orte und Tageszeiten, an denen Menschen sich begegnen: an Straßenecken, in Fußgängerzonen, vor öffentlichen Gebäuden, an Bushaltestellen, nach Feierabend usw. In einer dichten Menschenmenge können Sie auch aus kürzesten Entfernungen fotografieren. Suchen Sie sich einen geeigneten Ausgangspunkt, halten Sie Ihre Kamera in Bereitschaft und gehen Sie von dort mit Ruhe, Aufmerksamkeit, aber auch mit einer gewissen Gelassenheit auf die Suche.

„Oft ist Geduld und Ausdauer von Nöten“

Man könnte meinen, dass gelungene Street-Fotos nur durch Schnappschüsse zu stande kommen. Das stimmt allerdings ganz und gar nicht, denn oft ist Geduld und Ausdauer von Nöten und die Fähigkeit, den richtigen Moment abzupassen. Kleiner Tipp: Der Serienbildmodus hilft dabei, den richtigen Moment nicht zu verpassen. Es entsteht zwar auch jede Menge Ausschuss, aber dank großer Speicherkarten ist das heutzutage kein Thema mehr. Die Mehrfeldmessung und der Autofokus sollten außerdem stets einge schaltet sein, sofern Sie gerade keine andere Einstellung benötigen. Gefällt Ihnen eine Umgebung besonders gut, suchen Sie diese häufiger auf und warten Sie auf gute Gelegenheiten.

„Versuchen Sie Ungewöhnliches, Zufälliges und/oder Groteskes einzufangen“

Trotz des Namens findet Straßenfotografie eben nicht nur auf der Straße statt. Eigentlich dokumentiert dieses Genre Menschen im Alltag, und das kann im Grunde überall sein. Also können Sie sich auch zum Beispiel am Strand, im Park, auf dem Spielplatz, bei diversen Sportveranstaltungen oder aber auch im Zoo der Straßenfotografie widmen. Versuchen Sie Ungewöhnliches, Zufälliges und/oder Groteskes einzufangen. Gehen Sie auch mal in verwinkelte Hinterhöfe und entdecken Sie dort den urbanen Charme. Das erfordert zwar manch mal auch etwas Mut, aber je öfter Sie sich mit solchen ungewöhnlichen Situationen konfrontieren, desto selbstverständlicher wird es für Sie.

„Als Straßenfotograf werden Sie zum wahren Menschenkenner und -leser“

Für ausdrucksstarke Bilder müssen Sie den richtigen Moment erkennen, bevor er statt findet. Denken Sie sich in die Menschen hinein, versuchen Sie Ihre Handlungen zu erraten und achten Sie auf das Wechselspiel von Gesten und Mimik. Keine Frage, das wird nicht beim ersten Versuch funktionieren, aber als Straßenfotograf werden Sie zum wahren Menschenkenner und -leser.

„Wandeln Sie Ihre RAW-Dateien erst am heimischen Computer in Schwarzweiß“

Bunte Kleidung und Hintergründe können manchmal vom Wesentlichen ablenken. Daher bevorzugen es viele Straßenfotografen, in Schwarzweiß zu fotografieren. Schwarzweiß bilder sind durch die Abwesenheit von Farben auf Formen und Kontraste reduziert und besitzen dadurch einen weitaus höheren Abstraktionsgrad. Verwenden Sie allerdings nicht den Graustufen-Modus Ihrer Kamera, um monochrome Aufnahmen zu erstellen. Wandeln Sie Ihre RAW-Dateien erst am heimischen Computer in Schwarzweiß um, damit Sie den größtmöglichen Umfang an Grauwerten erhalten. Denn wenn Sie hinterher feststellen sollten, dass das Motiv entsättigt nicht überzeugt, sind Sie auf der sicheren Seite.

Die richtige Kamera darf nicht fehlen. Klein, unauffällig und überzeugende Bildqualität sind die wichtigsten Merkmale für Straßenfotografie. Perfekt geeignet sind Systemkameras mit ihrer kompakten Bauweise und den hohen Qualitätsergebnissen. Spontan auf Situationen reagieren können Sie zum Beispiel mit der handlichen Sony Alpha 6000. Sie erfüllt alle Kriterien und ist eine Top-Begleiterin auf Straßenpirsch.

Eine Auswahl an Systemkameras finden Sie hier.