Straßensperrung zwischen Owen und Beuren Auf Umwegen ins Freilichtmuseum

Von va 

Um die Fahrbahndecke zu erneuern, muss die Landesstraße zwischen Owen und Beuren für etwa vier Wochen gesperrt werden. Eine Ausnahme gibt es jedoch.

Die Landesstraße zwischen Owen und Beuren muss saniert werden. Foto: Horst Rudel/Archiv
Die Landesstraße zwischen Owen und Beuren muss saniert werden. Foto: Horst Rudel/Archiv

Owen/Beuren - Vom Mittwoch, 8. August, an müssen sich Autofahrer, die ins Freilichtmuseum Beuren oder in die Panoramatherme wollen, auf Verkehrsbehinderungen einstellen. Denn dann wird die Landesstraße 1210 zwischen Owen und Beuren (Kreis Esslingen) gesperrt, um die Fahrbahndecke zu erneuern. Die gesamte Maßnahme dauert laut dem Regierungspräsidium Stuttgart etwa vier Wochen.

Die Sanierung erfolgt in zwei Bauabschnitten. Vom 8. August bis zum 17. August wird die Straße vom Owener Ortsende bis zur Einmündung ins Tiefenbachtal gesperrt. Eine Umleitung wird über Brucken, Erkenbrechtsweiler zum Freilichtmuseum und zum Tiefenbachtal eingerichtet.

Am 18. und 19. August, während des Oldtimertreffens im Freilichtmuseum Beuren, bei dem mehrere Tausend Besucher erwartet werden, gibt es eine Sanierungspause. An diesem Wochenende ist das Freilichtmuseum für Autofahrer aus allen Richtungen – von Owen, Beuren und Erkenbrechtsweiler – zu erreichen.

Der zweite Straßenabschnitt wird vom 20. August bis voraussichtlich zum 9. September saniert. Dann wird die Landesstraße bis zur Einmündung nach Erkenbrechtsweiler gesperrt. Der Verkehr wird über Nürtingen, Frickenhausen, Linsenhofen nach Beuren oder Neuffen umgeleitet. Das Land investiert für die Sanierung der Landesstraße rund 840 000 Euro.




Veranstaltungen