Straßenumbenennung Esslingen Die Vogelsang- wird zur Vienne-Brücke

Von  

Gleich vier Straßen, Plätze und Brücken in Esslingen erhalten demnächst wohl neue Namen.

Irgendwann wird sie abgerissen. Doch zunächst bekommt die Vogelsangbrücke einen neuen Namen. Foto: Horst Rudel
Irgendwann wird sie abgerissen. Doch zunächst bekommt die Vogelsangbrücke einen neuen Namen. Foto: Horst Rudel

Esslingen - Noch ist es „nur“ ein Antrag. Doch wenn man bedenkt, dass er gemeinsam von der SPD, der CDU und den Grünen gestellt wird, ist klar, dass er im Gemeinderat eine deutliche Mehrheit finden wird. Die Esslinger müssen sich also in absehbarer Zeit auf die Umbenennungen von zwei Straßen, einer Brücke und eines zentralen Platzes einstellen.

Am gravierendsten sind dabei die geplante Umwandlung der Vogelsang- in die Vienne-Brücke und des Bahnhofsplatzes in einen Europa-Platz. Die allgemein als Südtangente bekannte Straße zwischen den Gleisen und der Neuen Weststadt soll in Zukunft an die Automobilpionierin Bertha Benz, der Weg zwischen der Urbanstraße und dem Ebershaldenfriedhof an Mathilde Erfurth erinnern, die von 1900 bis 1925 das Esslinger Theater geleitet hatte. Zudem, so wollen es die drei Fraktionen, soll in Zukunft vor dem Neuen Rathaus ständig die Europafahne wehen.

Besondere symbolische Bedeutung

Im Namen ihrer Parteien begründen Edward-Errol Jaffke (CDU), Klaus Hummels (SPD) und Carmen Tittel (Bündnis 90/Die Grüne) ihren Antrag damit, dass Straßen und Plätzen „eine besondere, symbolische Bedeutung im historischen Zusammenhang“ besäßen oder „wertschätzende Erinnerung an Menschen, Orte oder historische Daten“ seien. Wie in vielen anderen Städten auch, seien Frauen in Esslingen in der Vergangenheit viel zu selten berücksichtigt worden. Das wolle man nun mit den Umbenennungen in Bertha-Benz-Straße und Mathilde-Erfurth-Weg zumindest ein wenig ändern.

Mit der Umbenennung der Vogelsang- in die Vienne-Brücke soll das 60-jährige Jubiläum der Städtepartnerschaft mit der französischen Stadt gewürdigt werden. In dem Antrag heißt es wörtlich: „Wir betrachten die Umbenennung der Vogelsang-Brücke in Vienne-Brücke auch unter dem Aspekt des Symbolcharakters ,Brücken zwischen Völkern und Menschen’ und sehen dies als sinnstiftendes Signal.“

Aus dem Bahnhofsplatz wird der Europaplatz

Mit der Umbenennung des Bahnhofsplatzes in den Europa-Platz wollen die Parteien ein weiteres „deutliches Signal“ setzen. Esslingen mit seinen Partnerstädten in West- und Osteuropa, in den USA und Indien symbolisiere Weltoffenheit, Toleranz und Freundschaft zwischen Völkern, Menschen und ihren Städten. Sowohl die Umbenennung des Bahnhofsplatzes in Europa-Platz, als auch die ständige Beflaggung des Rathauses mit der Europafahne hätten „mehr als symbolische Wirkung. Sie unterstreichen sichtbar die Haltung, die Weltoffenheit und die Überzeugung der großen Mehrheit der Esslinger Bevölkerung“, heißt es abschließend.




Veranstaltungen

Unsere Empfehlung für Sie